StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

 

Kritik

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7444
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Kritik   24.09.07 12:47

Jurassic Park 3 (Action-Thriller)

Kinostart: 02.08.2001

Laufzeit: 91 Minuten

Regie:
Joe Johnston

Schauspieler:
Sam Neill
William H. Macy
Téa Leoni
Alessandro Nivola
Trevor Morgan



Mehr Dinos, mehr Tempo, mehr Action – weniger Sinn. Auf diese einfache Formel lässt sich der dritte Teil von „Jurassic Park“ bringen. Steven Spielberg verzichtete diesmal bedauernswerterweise auf die Regie und beschränkt sich auf die Rolle des Produzenten. So mutiert „JP3“ unter der Führung von Joe Johnston zum soliden, aber wenig inspirierten Action-Reißer.

Etwas hat überlebt. Nicht nur etwas, sondern gleich die gesamte Dino-Population von Insel B, der Isla Sorna, die InGen damals parallel als Erlebnispark ausstatten ließ. Allerdings darf niemand das Eiland vor Costa Rica betreten – militärisches Sperrgebiet. Doch das (Ex)-Ehepaar Kirby (William H. Macy, Téa Leoni) ist dazu gezwungen. Vor acht Wochen verwand ihr Sohn Eric (Trevor Morgan) nach einem Parasail-Ausflug spurlos auf der Insel. Mit einer geschickten Täuschung und (angeblich) viel Geld ködern sie Jurassic-Park-Veteranen Dr. Alan Grant (Sam Neill), einen Erkundungsflug zu leiten. Nach einer Bruchlandung auf Isla Sorna wird schnell klar, wer dort das Sagen hat. Die Suche nach Eric wird sehr bald eine Flucht vor Spinosauriern, einer T-Rex-Bande, Raptoren und weiteren Plagegeistern, die sich über eine Abwechslung auf ihrem Speiseplan freuen…


Welche Notwendigkeit kann es geben, einen dritten Teil von „Jurassic Park“ zu drehen? Die Ur-Version, ein unbestrittenes Meisterwerk des Mainstream-Kinos, war 1993 eine Sensation, die weltweit immer noch zu den zehn erfolgreichsten Produktionen aller Zeiten zählt. Der düstere zweite Teil zeigte schon erste Abnutzungserscheinungen, reichte auch nicht an die Qualität des Vorgängers heran, war aber trotzdem noch starkes Action-Kino. Wenn die Dinos nun zum dritten Mal auf die Leinwand trampeln, hat dies folglich nur noch kommerzielle Gründe. Steven Spielberg weiß das und zog sich sicherheitshalber vom Regiestuhl zurück, damit seine künstlerische Reputation keinen Schaden davonträgt. Ersatzmann Joe Johnston, der bisher eher durch Kindsköpfigkeiten wie „Jumanji“ unangenehm auffiel, macht dann auch aus „Jurassic Park III“ einen reinen, gradlinigen Actioner ohne Schnörkel. Er gibt gar nicht vor, eine ausgefeilte Handlung zu benötigen.


Nach kurzer Einführung rennen alle Beteiligten mehr oder weniger erfolgreich um ihr Leben. Die Rückkehr von Sam Neill („The Dish“) als skeptischer Forscher-Haudegen tut „JP III“ sichtlich gut und kompensiert das Fehlen des Zynikers Dr. Malcolm (Jeff Goldblum) aus Teil I und II. Neill hält den Film zusammen, verleiht ihm Authentizität. Der Gastauftritt von Laura Dern fällt dagegen leider zu kurz aus. Eine zentrale Rolle hätte „JP III“ sicherlich belebt. Denn die Figuren des Ehepaars Kirby sind Schwachstellen. Da steht selbst ein großartiger Charakterdarsteller wie William H. Macy („Magnolia“, „Boogie Night“) auf verlorenem Posten. Und David-Duchovny-Gattin Téa Leoni („Deep Impact“) hält den Nerv- und Kreischfaktor bedrohlich hoch.

Durch das Fehlen der Romanvorlage von Michael Crichton fällt die Hatz der Dinos dann auch sehr konventionell aus. Wer stirbt, kann sich der Zuschauer schnell selbst ausrechnen. Tricktechnisch ist „JP III“ gut gelungen, auch wenn einige Studio- und Blue-Screen-Aufnahmen zu erkennen sind. Leider hält das schwache, wenig originelle Drehbuch eine Reihe von Ungereimtheiten (die Haltbarkeit von Schokoriegeln ist deutlich höher als die von Bauwerken aus Stein und Beton …) parat, doch bei dem Tempo, das Johnston anschlägt, fallen sie nicht allzu sehr ins Gewicht.


Für sich betrachtet ist „Jurassic Park III“ also ein grundsolider, spannender Action-Reißer. Allerdings ragt er keineswegs aus der Masse von Hollywoods aktuellen Big-Budget-Produktionen heraus. Und verglichen mit seinen Vorgängern kann „JP III“ einfach das hohe Niveau nicht halten. Trotzdem wird das niemand davon abhalten, auch noch einen vierten Teil zu produzieren, denn die Geldmaschine läuft wieder wie geschmiert.



Quelle: www.filmstarts.de
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kritik   26.09.07 10:08

Morgen,
kann ich so unterschreiben fand den ehrlich gesagt auch nicht so berauschend aber immer noch um Längen besser als die Carnosaurus-reihe oder solche Perlen wie Raptor Überleben steht nicht zur Debatte (echter Covertitel Shocked Very Happy ).
Gruß
Christoph
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7444
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   27.09.07 12:44

Also ich finde ihn gar nicht so schlecht!

Das ding ist halt, das zur Dino Klonen Thematik alles in den ersten beiden teilen gesagt wurden ist, und so der dritte teil etwas schneller zur Sache gehen konnte.
Er ist halt mehr auf schnelle Action ausgelegt, und man merkt halt auch das ein andere Regisseur den Film gemacht hat.
Spielberg hat halt seine Handschrift bei den ersten beiden Filmen hinterlassen.

Ich denke aber was die Story angeht, wird man beim vierten Teil wirklich neue Wege gehen müssen, weil wenn wieder durch irgendwelche gründe Leute auf die Insel müssen (Teil2: Rettungsaktion, Teil3: Rettungsaktion) wird es albern!

Aber ansonsten kann man sich den dritten schon ansehen und so schlecht wie er teilweise gemacht wird, ist er nicht.
Nach oben Nach unten
Eddi
Dinosaurier
Dinosaurier
avatar

Männlich
Alter : 30
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 29.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   30.09.07 13:24

Für mich hinterließ JP3 den eindruck eines rasanten Monsterstreifens und hatte nicht mehr das Herz eines Science-Thrillers, wie Teil 1 und 2.
Das liegt wie schon oben steht daran, dass eine gute Romanvorlage mit einer knackigen Crichton-Idee einfach fehlt.

Daneben enthält der Film grobe dramaturgische Fehler.
Der größte ist wohl, dass der Spino - also der "Erzbösewicht" - schon gleich zu Anfang in voller Bandbreite auftaucht und einfach zu oft gezeigt wird. Dadurch verliert er schnell seinen Schrecken und wird langweilig und nervig.
Überlegen wir uns nur mal, wie die zwei Spielbergfilme angefangen haben: Die Raptoratacke beim 1. als Intro, wo man den Raptor aber so gut wie gar nicht gesehen hat, also spannend. Im 2. der kleine Compi, den manche Zuschauer vielleicht gar nicht als dinosaurier erkannt hätten.
Für mich ist das ständige und exzessive Ausspielen der "Spino-Karte" der Hauptfehler des Films.

Was mir ebenfalls ein bisschen fehlt, ist, dass der Film keine zweigleisigen Handliungen enthält wie die Vorgänger. Dabei hätte das ganz einfach gehen können, indem man während Grant und die Kirbys nach ihrem Sohnemann suchen, Szenen reingebracht hätte, wie sich dieser in dem Monsterverseuchten Dschungel am Leben hält. Das hätte echt für mehr Tiefe gesorgt.

Naja, so viel fällt mir spontan ein.
Der Film ist als Monsterstreifen ganz nett aber ich finde, dass ihm das gewisse Etwas fehlt und die groben Dramaturgiefehler, die nur von einem unerfahrenen Regisseur zeugen, JP3 zu einem eher unprägnanten Film machen.
Nach oben Nach unten
Styra
Dinosaurier
Dinosaurier
avatar

Weiblich
Alter : 50
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 02.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   02.10.07 22:21

Mir persönlich hat der 3. Teil am wenigsten gefallen. Der erste Teil ist nach wie vor der beste und originellste, der zweite ist noch gerade so okay.
Ich hoffe, dass der 4., falls er tatsächlich gedreht werden sollte (und irgendwie scheint die Planung ja schon voll im Gange zu sein) wieder wesentlich origineller sein wird als der 2. und der 3. Teil.
Nach oben Nach unten
http://www.dinosaurier-interesse.de
Jurassic
Gast



BeitragThema: Re: Kritik   20.10.07 15:21

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Steven Spielberg sagte, dass die Geschichte des 4.Teils neben die des 1.Teils die beste sei.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7444
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   20.10.07 17:11

Jurassic Park schrieb:
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Steven Spielberg sagte, dass die Geschichte des 4.Teils neben die des 1.Teils die beste sei.

Das hat nichts mit dem dritten Teil zu tun, oder?!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: jurassic park teil 3   24.11.07 17:11

die raptoren waren im dritten teil super gemacht und der pteranoton war fantastisch gemacgt worden was ich ein bischen doof fand das der film nur 85 minuten dauerte
Nach oben Nach unten
Eddi
Dinosaurier
Dinosaurier
avatar

Männlich
Alter : 30
Ort : Berlin
Anzahl der Beiträge : 854
Anmeldedatum : 29.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   06.12.07 8:48

Kein Zweifel, die Dinos waren im 3er alle echt super gemacht und wirkten noch lebendiger als in den Vorgängerfilmen. Ist halt echt nur die Story, die sich bemängeln lässt.
Deswegen ist es ja (meiner Erfahrung nach) oft so, dass jüngere Zuschauer den 3er echt klasse finden, weil die Dinos einfach bombastisch aussehen, während ältere Fans eher von der flachen Handlung enttäuscht sind.
Nach oben Nach unten
Grant
Dinosaurier
Dinosaurier
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Hagen
Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 28.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   06.12.07 12:09

Ich gebe diesen Film: 6/10 Dank Sam Neill und Effekten
Nach oben Nach unten
Leo
-GESPERRT-


Männlich
Alter : 28
Ort : Würzburg
Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 07.12.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   08.12.07 17:18

Ich fand die Story im 3er im Vergleich zu den anderen beiden Filmen fast ein bisschen zu dünn. Vor allem in der zweiten Hälfte ist sie ja nur noch eine eher lose Aneinanderreihung von Dino-Szenen - nicht, dass ich ein Problem damit hätte, aber es ist mit eben aufgefallen. Vielleicht hätte man den Fight T-Rex vs. Spino ans Ende setzen sollen, als Höhepunkt sozusagen; das wäre dramaturgisch gesehen auf jeden Fall besser, weil man die finale Raptoren-Appearance ja wohl kaum als Showdown bezeichnen kann.
Nach oben Nach unten
Hebinator
Dino-Ei
Dino-Ei


Männlich
Alter : 27
Ort : Klein St Paul
Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 02.12.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   08.12.07 22:12

Jo der Kampf Spino vs Rex war wirklich mies .

Wenn dan am Ende und etwas länger .

Der Rex hat einfach zu schnell ins Gras gebissen.

mfg Hebinator
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 13:30

Für mich ist Jurassic Park3 eine Beleidigung für solch ein gutes Franchise wie Jurassic Park.
Den genannten Punkten, wie zuviel Action usw. stimme ich in vollem Umfang zu.
Die Story wirkt abgeklatscht von Teil2 und selbst die Special Effects wirken auf mich eher mies, wenn man die ersten beiden Teile zum Vergleich heranzieht.
Was mich dann auch gestört hat war, dass der Film extrem kurz war, für die Verhältnisse eines JP Films, was einerseits an der schlechten Storyline, andererseits aber auch an mangelnden, neuen Ideen liegen könnte.
Vom Charme des ersten Teils ist nicht mehr viel übrig geblieben. Hatte "Lost World" wenigstens noch neue Aspekte und Ideen in die Reihe miteinbringen und mit einer gesunden Portion Action aufwarten können, so übertreibt es JPIII in dem letzten Punkt total.

So bleibt dieser Teil für mich eher eine Enttäuschung und mehr ein actionlastiges B-Movie, als ein echter Klassiker seines Genres, wie ihrerzeit seine Vorgänger.

MfG Alienx
Nach oben Nach unten
Nick
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Where The Streets Have No Name
Anzahl der Beiträge : 5673
Anmeldedatum : 14.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 13:33

Die Special Effects sollen mies sein???

Also JP3 hat meiner Meinung nach die besten Special Effects überhaupt!!!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 13:41

Nungut, das ist vielleicht deine Meinung, aber meiner Meinung nach, wirkte zum Beispiel die Flussfahrt mit der Dinosaurier Herde überaus unrealistisch.
Vor allem der Brachiosaurus, der sich gegen Ende der Szene über das Boot beugt, hatte dieses typische unechte Aussehen, wenn man zuviel mit CGI umsetzt.
Ich weiß nicht, ob es an dem mangelden Budget lag, dass die CGI Effekte imer Vergleich zu den ersten beiden Teilen so unrealistisch wirkten oder ob die Macher einfach nicht genügend Liebe in ihre Arbeit hineingesteckt haben.
Auf alle Fälle sahen auch die Hydraulik-Dinosaurier, wie der Spinosaurus für mich äußerst künstlich und noch viel zu sehr nach Maschine aus. Jurassic Park hatte es damals richtig gemacht: Eine gesunde Mischung aus sowohl hydraulischen Dinosauriern/Kostümen, als auch CGI-Dinos, allerdings wurde da sehr viel mehr Wert auf kleinere Details gelegt, die die ganze Sache realistischer wirken lies.

MfG Alienx
Nach oben Nach unten
Nick
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Where The Streets Have No Name
Anzahl der Beiträge : 5673
Anmeldedatum : 14.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 13:45

1. Auch in Jp3 wurde viel mit,,echten'' Dinos gedreht.

2.Schau dir mal das Making-of von JP3 an, da sieht man das sie sehr viel liebe reingesteckt haben.

3. Der Brachiosaurus und der Spino sehen für mich genial aus, nicht nach Maschine.
und

4. Wo sieht der Spino überhaupt nach ner Maschiene aus???
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7444
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 13:49

Alienx schrieb:
Nungut, das ist vielleicht deine Meinung, aber meiner Meinung nach, wirkte zum Beispiel die Flussfahrt mit der Dinosaurier Herde überaus unrealistisch.
Vor allem der Brachiosaurus, der sich gegen Ende der Szene über das Boot beugt, hatte dieses typische unechte Aussehen, wenn man zuviel mit CGI umsetzt.
Ich weiß nicht, ob es an dem mangelden Budget lag, dass die CGI Effekte imer Vergleich zu den ersten beiden Teilen so unrealistisch wirkten oder ob die Macher einfach nicht genügend Liebe in ihre Arbeit hineingesteckt haben.
Auf alle Fälle sahen auch die Hydraulik-Dinosaurier, wie der Spinosaurus für mich äußerst künstlich und noch viel zu sehr nach Maschine aus. Jurassic Park hatte es damals richtig gemacht: Eine gesunde Mischung aus sowohl hydraulischen Dinosauriern/Kostümen, als auch CGI-Dinos, allerdings wurde da sehr viel mehr Wert auf kleinere Details gelegt, die die ganze Sache realistischer wirken lies.

MfG Alienx


Das kann ich voll und ganz unterstreichen!

Der Brachio in teil Drei sieht sehr nach Computer aus, er kommt nicht an dem aus dem ersten ran!

Und auch der Spino wirkt bei dem Angriff auf das Flugzeug ziemlich grob motorisch!
Man sieht das er sich nicht so flüssig bewegt...
Nach oben Nach unten
Nick
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Where The Streets Have No Name
Anzahl der Beiträge : 5673
Anmeldedatum : 14.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 13:54

Das sieht man beim T-Rex in Teil 1 aber noch viel deutlicher!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 13:58

Also, ich finde, genau das Gegenteil is tder Fall!

Schau dir mal nochmals die Szene an, in welcher der Spino das Flugzeug attackiert bzw. seine Maulspitze hineinsteckt, wie da das Gebiss klappert, als hätte man vergessen, die Schrauben richtig festzuziehen. ^^
O.k, Spaß beiseite, jedenfalls ist mir solch ein unschöner Makel beim Rex in JP/Lost World nie aufgefallen.

MfG Alienx
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7444
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 13:58

Nick schrieb:
Das sieht man beim T-Rex in Teil 1 aber noch viel deutlicher!

Der Meinung bin ich nicht, und wenn finde ich es schlimmer das beim Spino im dritten Teil zu merken als beim Rex im ersten!
Überleg mal wie viel Entwicklungszeit dazwischen ist Wink
Nach oben Nach unten
Nick
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Where The Streets Have No Name
Anzahl der Beiträge : 5673
Anmeldedatum : 14.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 14:03

Ja ok, aber ich find's einfach nicht gut einen guten Film wegen solchen kleinen Mäkeln gleich so niederzumachen karte
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7444
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 14:13

Nick schrieb:
Ja ok, aber ich find's einfach nicht gut einen guten Film wegen solchen kleinen Mäkeln gleich so niederzumachen karte

Es macht ihn ja keiner nieder, aber man muss auch Kritik äußern wenn sie angebracht ist.

Außerdem sind es keine kleinen Mängel, wenn die Bewegung unflüsiger sind wie in einem Film der ca. 10 Jahre älter ist.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 14:18

Ja, da hat Robert recht!

Aber vielleicht lag es auch einfach an Jonatha Mostow, immerhin war es sein erster JP Film. Und im Gegensatz zu Teil1/Teil2 basiert JPIII ja auch zu einem Großteil nicht mehr auf einem Roman, was die ganze Sache nochmals etwas schwieriger gestaltet.

Aber das mit den Effekten und dem Klappermaul hätte echt nicht sein müssen...

MfG Alienx
Nach oben Nach unten
Nick
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Where The Streets Have No Name
Anzahl der Beiträge : 5673
Anmeldedatum : 14.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 14:19

Ich hab ja auch nur meine Kritik an JP1 geäussert.

Ausserdem stört es mich nich wenn das Gebiss klappert^^ Very Happy Very Happy .
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kritik   09.12.07 14:22

*g* o.k., wir wollen hier ja auch niemandens Meinung untergraben.

Trotzdem bin ich immer noch der Ansicht, dass das Maul viel zu unecht wirkte. Aber jedem das seine!

MfG Alienx
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kritik   

Nach oben Nach unten

Kritik

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 7 Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Jurassic Park :: Jurassic Park III -