StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

 

Gondwanaland

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Gondwanaland   22.11.07 18:53

Hab mal ne Frage um ihr auch meiner Meinung seit die Natur hatte viele Besipiele für die konvergente Evultion z.b. Beutewolf und normaler Wolf oder Abelisaurus und T-Rex ihr wisst sicher wass ich meine. In Gondwanaland gab es viele Tiere die denen von Laurasia sehr ähnlich sind z.b. Abelisaurier ähnelten Tyrannsoaurier oder Allosaurier, Noasaurier hatten die Nische de flinken Raubtiere es könnet ja MÖGLICH sein dass es auch Raptorenähnliche Tiere gibt wenn es welche gab was ich für sehr sehr wahrscheinlcih halte sind es wohl Abelisaurier ich weis diese Frage bring nicht viel Sinn aber dennoch gehts ie mir schon tagelang durch den Kopf.
Nach oben Nach unten
Styra
Dinosaurier
Dinosaurier
avatar

Weiblich
Alter : 51
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 02.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   22.11.07 19:44

Im Oktober 2005 wurde der Fund eines Raptors auf der Südhalbkugel, genauer in Patagonien (Argentinien) veröffentlicht: Buitreraptor gonzalezorum.

Hier gibt es mehr Informationen:
http://science.orf.at/science/news/141379:
"Alter, vogelähnlicher Raubsaurier aufgetaucht"

Zum Schluss heißt es in diesem Artikel:
"Der Fund erlaube auch neue Einblicke in die Dynamik und Eigenarten der Evolution. Frühe Formen der Dromaeosaurier hätten bereits den Urkontinent Pangäa bevölkert.

Nach dem Auseinanderdriften der Landmassen hätten sie sich jedoch auf Gondwana, zu dem das heutige Südamerika, Afrika, Australien, Indien und die Antarktis gehörten, sowie auf Laurasia, das aus Nordamerika, Europa und großen Teilen Asiens bestand, unterschiedlich entwickelt."
Nach oben Nach unten
http://www.dinosaurier-interesse.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gondwanaland   22.11.07 19:48

Aber auch nur Vogelählich kein großer wie Utahraptor. Aber was galub t irh zu meiner Theorie.
Nach oben Nach unten
Nick
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Where The Streets Have No Name
Anzahl der Beiträge : 5691
Anmeldedatum : 14.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   22.11.07 19:52

Sorry, aber welche Theorie meinst du?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gondwanaland   22.11.07 20:00

Das die Abelisaurier Raptorenähnliche Tiere hervorbrachten da es auf gondwanaland bsi auf Unenlagia und Buiteraptor keine Großen Raptoren gab die beiden hatten eher ist Stellung der Oviraptora oder Ornithomimidae schnelle Insektenfresser. Man kanns olch ein Besipiel heute auch verfolgen der Ameisenigel in Australien ähnelt unserm Igel sher hatt zwar ne längere Schnaze aber das Konzept der beidne Arten sit gleich beide haben Stacheln am Rücken, bei den "Pseduoraptor" so nenne ich die mal wäre as Konzept die Sichelkralle.
Nach oben Nach unten
Nick
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Where The Streets Have No Name
Anzahl der Beiträge : 5691
Anmeldedatum : 14.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   22.11.07 20:04

Also ich glaub das sie so ziehmlich überall verbreitet waren. Denn es ist ja auch erst 1 % aller Fossilien entdeckt worden. Es wird in den nächsten Jahren sicherlich noch sehr viele Entdeckungen geben- auch von Raptoren Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gondwanaland   22.11.07 20:09

Hmm aber wenn Raptoren Hühnchen waren sind sie ja voll sche... .
Ich meine wer mag schon Einen Truthan mit 7 m tja da kann man für die zukünftigen Dino Dokus ja gleich schon einen Staruß nehmen.
Nach oben Nach unten
Nick
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Where The Streets Have No Name
Anzahl der Beiträge : 5691
Anmeldedatum : 14.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   22.11.07 20:13

Man kann aber nur vermuten wie sie aussahen. Vielleicht sahen sie aus wie in Jurassic Park, vielleicht aber auch wie 7 meter große Truthahne. Aber wir werden es wohl nie herausfinden...
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7445
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   22.11.07 20:14

RaptorMaster schrieb:
Hmm aber wenn Raptoren Hühnchen waren sind sie ja voll sche... .
Ich meine wer mag schon Einen Truthan mit 7 m tja da kann man für die zukünftigen Dino Dokus ja gleich schon einen Staruß nehmen.

Darauf wird es aber hinauslaufen, die neuesten Entdeckungen deuten alle darauf hin...

Schau dir mal den Raptor an:



Der Microraptor
Nach oben Nach unten
Styra
Dinosaurier
Dinosaurier
avatar

Weiblich
Alter : 51
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 02.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   22.11.07 20:23

RaptorMaster schrieb:
Das die Abelisaurier Raptorenähnliche Tiere hervorbrachten da es auf gondwanaland bsi auf Unenlagia und Buiteraptor keine Großen Raptoren gab.

Was ist mit dem Neuquenraptor? Ebenfalls in Argentinien gefunden, zu den Dromaeosauriern gehörend und 2 Meter lang - quasi die Entsprechung zum Velociraptor...

Außerdem muss ich Nick zustimmen, der schrieb:
Zitat :
Denn es ist ja auch erst 1 % aller Fossilien entdeckt worden. Es wird in den nächsten Jahren sicherlich noch sehr viele Entdeckungen geben- auch von Raptoren Very Happy

Also für mich persönlich klingt deine Theorie nicht so ganz wahrscheinlich. Abelisaurier und Dromaeosaurier waren doch zu sehr verschieden, um Raptoren hervorzubringen... Abelisaurus gehörte nicht zu den Coelurosauriern.
Nach oben Nach unten
http://www.dinosaurier-interesse.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gondwanaland   23.11.07 13:56

T-Rex waren auch anders sie waren ja auch Coelurosaurier.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7445
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   23.11.07 14:01

RaptorMaster schrieb:
T-Rex waren auch anders sie waren ja auch Coelurosaurier.

Wie meinst du das sie waren Coelurosaurier?

Ein Rex ist ein Rex und kein Coelurosaurier...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gondwanaland   23.11.07 14:04

Tyrannosaurier ´gehörten zu den Coelurosauriern,
Nach oben Nach unten
Styra
Dinosaurier
Dinosaurier
avatar

Weiblich
Alter : 51
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 02.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   23.11.07 19:44

Das ist richtig, dass T.rex ein Coelurosaurier war. Aber Abelisaurus war keiner. Abelisaurus war ein Ceratosaurier - das heißt, der gehörte nicht gerade zu den Raptor-Verwandten.

Außerdem lebte Abelisaurus ja schon am Ende der Kreidezeit: von vor 75 bis 70 Millionen Jahren. Das heißt, wenn tatsächlich vor 65 Millionen Jahren alle Dinosaurier ausstarben (von den direkten Vogelvorfahren bzw. von den bereits existierenden Vögeln mal abgesehen), dann hatte Abelisaurus zudem gar keine Zeit mehr, hohle Knochen auszubilden und zu einem agilen Raptor zu mutieren.
Nach oben Nach unten
http://www.dinosaurier-interesse.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gondwanaland   23.11.07 21:18

Muss ja nicht heißen dass sie alle Merkmale des Raptor hatten nur Siechelkralle wie dieses Bild . http://www.leute.server.de/frankmuster/N/Noasaurus2.jpg
Nach oben Nach unten
Styra
Dinosaurier
Dinosaurier
avatar

Weiblich
Alter : 51
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 02.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   23.11.07 21:33

Hmmm... ich glaube, ich hatte dich falsch verstanden.

So gesehen ist es möglich, dass Noasaurus die Nische der Raptoren einnahm. Aber die große Sichelkralle scheint wohl eher eine Besonderheit dieser Gattung gewesen zu sein, die ihn von anderen Abelisauriern unterscheidet.

Ich würde es nicht gleich auf alle Abelisaurier verallgemeinern.
Nach oben Nach unten
http://www.dinosaurier-interesse.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gondwanaland   24.11.07 15:26

Hmm ich denk dass es auch noch größere Tiere gegeben hatt, vielleichts sogar 7 m lang Noasaurier mit Siechekrallen.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7445
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   24.11.07 15:30

RaptorMaster schrieb:
Hmm ich denk dass es auch noch größere Tiere gegeben hatt, vielleichts sogar 7 m lang Noasaurier mit Siechekrallen.

Wie kommst du darauf?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gondwanaland   24.11.07 15:56

Naja das weiß ich nicht aber kann ja sein.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7445
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   24.11.07 16:04

RaptorMaster schrieb:
Naja das weiß ich nicht aber kann ja sein.

Hatten wir das nicht schon mal?

Warum kannst du deine Ausführungen nie begründen?

Mensch, das kann doch nicht so schwer sein oder Mad

Tschuldige, aber versuch das doch mal hinzukriegen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gondwanaland   24.11.07 16:18

Naja ist ja logisch wenn es dsa nur einen 2 m langen raptorähnlcihen Saurier gab wo sind wir dann ?? In der Mongolei gabs den 2 m langen Velociraptor udn den 5 - 7 m langen Achilloabtor, es gibt Große und Kleine Raptoren warum soll es dann ciht große und kleine Noasasaurier mit Siechelkralle geben.
Nach oben Nach unten
Robert Muldoon
Parkwächter
Parkwächter
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 7445
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   24.11.07 16:41

Na, das weiß ich nicht, aber es wäre halt immer Interessant wenn du halt sagst warum du das glaubst, oder wie du auf die Idee kommst.

Sonst könnt ich auch sagen, "ich glaube ich habe vorhin den Weihnachtsmann gesehen"
Das ist dann auch so eine Aussage mit der keiner was anfangen kann, verstehst du was ich meine?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gondwanaland   24.11.07 21:43

Dann erkläre ich es nochmal hoffe nun verstehts du es.

Nehmen wir als Bespiel das heutige Afrika es gibt kleine Raubkatzen wie die Sandkatze oder die Schwarzfußkatze daneben gibt es Große Katzen wie den Leopard oder dne Löwe, so war es sicherlich bei Noasaurus, Noasaurus war sozusagen dei Sandkatze und es gab dann sicher ncoh einen Großen der sozusagen der Löwe ist, auf gutdeustch wenn es einen Kleinen "Pseudoraptor" gibt dann müsste es ja einen großen "Pseudoraptor" auch geben, oder ?? Dass ist bei allen Tierne so es gibt große Hunde wie Wölfe und kleine wie Füchse.


Boaa hoffe dass ich nciht zu komliziert unetrwegs bin. lol!
Nach oben Nach unten
Compi
Dinosaurier
Dinosaurier
avatar

Weiblich
Alter : 36
Ort : Braunschweig
Anzahl der Beiträge : 424
Anmeldedatum : 24.09.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   25.11.07 11:24

RaptorMaster schrieb:
?? Dass ist bei allen Tierne so es gibt ...

Ich weiß nicht wie du auf so ein (sorry) Schwachsinn kommst. Es gibt nicht von allen Tierarten eine Mini- und eine Riesenversion. Oder kennst du eine größere bzw. kleinere Art von Giraffen, Elefanten, Ameisen usw.?
Warum soll es denn von jeder Art noch ein Extrem geben? Wir Menschen sind im Durchschnit ja auch gleich groß, klar gibt es "Riesen" und "Zwerge", aber das sind Ausnahmen und genetisch bedingt. Sowas kann es sicherlich auch bei Dino´s gegeben haben, aber das war bestimmt nicht die Regel.
Nach oben Nach unten
Styra
Dinosaurier
Dinosaurier
avatar

Weiblich
Alter : 51
Ort : NRW
Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 02.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Gondwanaland   25.11.07 11:41

Nunja, wenn man die Aussage auf "Raubtiere" beschränkt, hat RaptorMaster gar nicht mal so unrecht. Es gibt in der Tat große und kleine Fleischfresser von ähnlicher Sorte - und angeführt hat er ja auch nur die Raubtiere.

Es herrscht keine Notwendigkeit als Pflanzenfresser große und kleine Exemplare hervorzubringen, da Pflanzen nicht wegrennen können. Hier ist der Schwerpunkt der Entwicklung lediglich auf Pflanzenerreichbarkeit - s. Giraffen - oder Abwehr von Feinden - s. Elefanten - gelegt.

Bei den Fleischfressern sieht das ganze schon ein wenig anders aus. Die einen schlagen die Beute durch List, die anderen durch Schnelligkeit und die dritten wiederum durch Stärke - ebenfalls darauf bezogen, welche Art von Beute bevorzugt wird. Das bedarf unterschiedlicher Strategien und körperlicher Eigenschaften. Somit haben sich ja tatsächlich unterschiedliche Katzenarten, Bärenarten, hundeartige Tiere entwickelt.

Und da der Denkansatz von RaptorMaster in erster Linie die Raubsaurier ansprach, insbesondere die Raptoren, kann man diese Überlegung nicht direkt als Schwachsinn abtun.

Meiner Meinung nach hat seine Überlegung schon ein wenig Logik - ich suche noch nach Gegenargumenten, bin aber bisher nicht wirklich fündig geworden.
Nach oben Nach unten
http://www.dinosaurier-interesse.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gondwanaland   

Nach oben Nach unten

Gondwanaland

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2 Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Paläontologie :: Paläontologie -