StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

 

Es gab schon immer Hybride

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Compiefan
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Alter : 35
Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 31.01.18
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Es gab schon immer Hybride    31.01.18 22:27

Hallo Leute,

ich finde es echt verwirrend, dass in JW der Irex als erster Dinosaurier-Hybrid dargestellt wird- das ist nämlich falsch, wie ihr bestimmt wisst.
Lass uns mal überlegen, wo wir sonst noch Hybride finden.
Meiner Theorie zufolge ist auch der Spinosaurus ein Hybrid. Denn wir wissen mittlerweile, dass Spinosaurus sich quadruped bewegte und die meiste Zeit seines Lebens im Wasser verbrachte. Ergo kann der Spinosaurus aus JP3 kein Spinosaurus im ursprünglichen Sinne sein.
Dr. Alan Grant spricht ja deshalb zu Beginn des Films auch davon, dass die Dinosaurier von InGen im Grunde Retortenprodukte sind, die mit den eigentlichen Dinosauriern nicht identisch sind (in meinen Worten ausgedrückt).
Das heißt, dass man meiner Theorie zufolge, die vorhandenen DNS-Sequenzen mit DNS-Sequenzen verwandter Dinosaurier aber auch mit jenen von Amphibien ect. hybridisiert hat. Zum einen natürlich weil die Sequenzen unvollständig erhalten waren. Und zum anderen weil man den JP-Dinosauriern neue Merkmale geben wollte, die sie für die Besucher interessanter gemacht hätten. So hat man bei Spinosaurus, dessen Sequenz ziemlich unvollständig erhalten war, selbe Sequenz mit der von T.Rex (einem anderen großen Theropoden) kombiniert, was das Erscheinungsbild des Spinosaurus erklärt. Die Mitarbeiter von InGen waren damit sehr zufrieden, denn ihnen muss aufgrund seiner (krokodilähnlichen) DNS klar gewesen sein, dass der ursprüngliche Spinosaurus vermutlich ziemliche langweilig gewesen wäre: ein ziemlich großer Fischfresser, von dem man die meiste Zeit des Tages vermutlich, wie bei Krokodilen, nur die aus dem Wasser ragende Schnauze gesehen hätte; allenfalls das Segel wäre vlt. interessant gewesen.
Ja, das haben die Leute von InGen aber verschwiegen. Also, in Wahrheit ist der Spinosaurus aus JP3 ein Hybrid aus T.Rex und Spinosaurus!
Somit gab es schon immer Hybride im JP; auch der Dilophosaurus ist dafür ein gutes Bsp., immerhin hat man bei ihm die Dilophosaurus-Sequenz mit der von einer Froschspezies und der von einem unbekannten Dromaeosaurier kombiniert!
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 36
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3362
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    01.02.18 9:37

...und schon geht es wieder los. Wink

Ja. Wir wissen - JP Saurier sind keine 'echten' Saurier aus dem Mesozoikum. Sie sind neu erschaffene Tiere, deren lückenhafte DNA komplettiert wurde.

Der Punkt am iRex ist aber der: in der originalen Jurassic Park Trilogie hat nie die Absicht bestanden, künstliche Monster zu erschaffen. Das mag für den Filmemacher langweilig sein, und die Zuschauer auch nicht mehr richtig vom Hocker reissen - aber es hat (zumindest bei JP und TLW) eine gewisse Klasse garantiert... während man in JW die Büchse der Pandora geöffnet hat und nun jedes billige, erdachte Echsen-Monster möglich ist.

Was JP/// und den Spinosaurus betrifft: Fans der alten Garde hatten schon immer Schwierigkeiten mit dem Vieh. Denn auch schon zu Zeiten des Filmes wusste man es besser, als die Darstellung des Tieres vermuten lässt.

Es geht also bei der Frage weniger darum, ob die JP Saurier nicht ohnehin schon als Hybriden zu klassifizieren sind, als dass das Jurassic Park franchise mit dem iRex sehr viel an seiner ursprünglichen Klasse eingebüsst hat. Jene Klasse, welche die Anhänger meiner Fraktion zu "Jurassic Park Fans" gemacht hat. Schon seit JP/// allerdings bezeichne ich mich nicht mehr als waschechten Fan... denn ich folge der Reihe seither nicht mehr bedingungslos.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1724
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    01.02.18 10:21

Richtig, die Dinosaurier im Franchise sind keine "echten" Dinosaurier. Lücken die sich im Genom ergaben, wurden mit moderner DNS aufgefüllt. Dadurch können sich die Raptoren vermehren (im Film und im Buch) und die Dinosaurier haben ein leicht anderes Aussehen (Kragen vom Dilo).

Für den Spino muss ich eine kleine Lanze brechen. Das Tier müsste +/- Anfang der 90er erschaffen worden sein. Dadurch ergibt sich, dass das Aussehen nicht "aktuell" ist. Ich kannte den Spino eigentlich nie anders als die Form aus JP///. Hatte früher sogar Bilder von ihm mit einem Kopf ähnlich einem Megalosaurier. Dass er nun auf allen vieren geht ist mir auch erst seit ein paar Jahren bekannt.
Beim Spino gehe ich davon aus, dass hier die Lücken allenfalls mit DNS des Baryonix und des Suchimimus aufgefüllt wurden. Bez. der Grösse wäre es unter Umständen möglich, dass DNS des Rex hinzu kam, aber das ist absolut nicht gesagt.

Übrigens sagt auch Wu in JW, dass, wenn es hier richtige Dinosaurier wären, die Tiere anders aussehen würden. Ist sicherlich ein Seitenhieb auf die federlosen und zu grossen Raptoren. Wobei man hier wegen der Grösse wieder auf den Deinonychus kommt. Aber das ist ein langes Thema...

Fakt ist, dass es vor dem I-Rex keinen uns bekannten Dinosaurier-Hybriden in den Filmen gab. Hybriden gab es bereits als Spielzeuge, siehe hierzu Chaos Effect, aber nicht on Screen in einem Film.
Allerdings kann ich mit dem Tier innerhalb der Story des Films leben.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 36
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3362
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    01.02.18 10:59

Rulfan schrieb:
Für den Spino muss ich eine kleine Lanze brechen. Das Tier müsste +/- Anfang der 90er erschaffen worden sein. Dadurch ergibt sich, dass das Aussehen nicht "aktuell" ist. Ich kannte den Spino eigentlich nie anders als die Form aus JP///. Hatte früher sogar Bilder von ihm mit einem Kopf ähnlich einem Megalosaurier. Dass er nun auf allen vieren geht ist mir auch erst seit ein paar Jahren bekannt.
Beim Spino gehe ich davon aus, dass hier die Lücken allenfalls mit DNS des Baryonix und des Suchimimus aufgefüllt wurden. Bez. der Grösse wäre es unter Umständen möglich, dass DNS des Rex hinzu kam, aber das ist absolut nicht gesagt.
Auch beim Spino geht es weniger darum wie er aussieht - sondern was er in der Lage ist zu tun. In JP/// wird er als Apex-Predator dargestellt, der selbst einem T-Rex einen Genickbruch verpassen kann. Schon nach damaligen Rekonstruktionen war er dazu aber nicht in der Lage. Wäre er korrekt gezeigt worden, hätte er eigentlich fischen müssen, und nicht jeden erdenklichen Gegner besiegen können.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1724
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    01.02.18 12:55

Ja, das stimmt, da gebe ich dir absolut recht. Das Verhalten des Spino war sicher nicht "artgerecht".
Man könnte das jetzt allenfalls mit der Theorie mit den Rex-Genen erklären, aber ich bin mehr Fan der Baryonix und Suchimimus-Gene, was auch einfach besser passen würde.

Ein Spino hätte nie eine solche Jagd quer über Sorna veranstaltet.

Der Spino ist für mich eigentlich fast mehr ein Film-Monster als der I-Rex. Der Spino wird einfach im Verhalten falsch dargestellt. Dass er eher ein Fischräuber war, das war wirklich schon lange bekannt.
Der I-Rex hingeben wurde dazu gezüchtet furchterregend zu sein. Dass er gefährlich und aggressiv ist... Und er tut, wozu er gemacht wurde.
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Unten am Fluss...
Anzahl der Beiträge : 5770
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    01.02.18 20:36

Die Geschichte mit den Rex-Genen kann man sich aber schenken.
Der Spinosaurus hat keinerlei Merkmale eines Tyrannosaurus.

Der Konzenptzeichner des Spinosaurus hatte auch schon erwähnt dass das Spinosaurus-Design
eigentlich eine Mischung aus Spinosaurus und Baryonyx sei. Also wäre er in dem Sinne ein Spinosaurus-Baryonyx Hybrid
zumindest was die Optik angeht.

Und bezüglich seines Verhaltens kann man das eher irgendwelchen Mutationen und Verhaltensstörungen zuschreiben
als zu behaupten dass das irgendetwas mit Tyrannosaurus-DNS zu tuen hätte.
Nach oben Nach unten
Compiefan
DNS-Strang
DNS-Strang
avatar

Alter : 35
Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 31.01.18
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    01.02.18 22:33

Die Größe und Masse des Spinosaurus ist mE nur damit zu erklären, dass die sich beim T.Rex bedient haben; der T-Rex war vor dem I.Rex immerhin der einzige bekannte große Theropode im JP. Die massigen Beine entsprechen mehr denen des T.Rex.; Suchomimus u.a. waren deutlich graziler gebaut. Außerdem hätte Spinosaurus mit seinen grazilen Kiefern niemals einen T.Rex niederringen können, denn seine Kiefer sind eher zum Fischfang gebaut. Somit ist auch der massige Kiefer des Spinosaurus, bzw. dessen Kraft eher ein Argument für die T.Rex-Theorie.
Wie dem auch sei, auch, wenn Dinosaurier-Hybride nicht explizit erwähnt werden, so müssen wir davon ausgehen, dass es sie schon seit dem 1. Teil gibt; immerhin gibt es da genug Raum für Spekulationen. Vlt. steuert die Reihe ja irgendwann wieder in einer etwas ernstere Richtung und wir erfahren was es mit dem Spinosaurus, und vor allem dem Dilophosaurus auf sich hat. Ich habe mich noch nicht durchgeklickt: wie siehts aus, kommt Dilophosaurus im JW2 vor? Ich wünsche es mir!!!
Auch eine Wasserszene, in einem künftigen Teil, mit einem quadrupeden Spinosaurus, der den neuen Rekonstruktionen entspricht, wäre spektakulär und sehhhr cool!
Ich frage mich mittlerweile sowieso, ob ich die JW-Serie als dem ursprünglichen Franchise zugehörig betrachten soll...
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Unten am Fluss...
Anzahl der Beiträge : 5770
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    02.02.18 0:19

1. Ist der Spinosaurus aus heutiger Sicht nach wie vor immer noch der größte Theropode von allem.
Auch größer als der T-Rex von daher macht T-Rex DNA da keinen Sinn. Dann müsste das Tier ja so groß sein
wie der T-Rex von deiner Logik her.

2. Entspricht der Spinosaurus im Film nach wie vor einen überdimensionalen Baryonyx mit Segel.
Das Tier ist so Groß wie ein Spinosaurus und hat auch den Segel. Die restlichen anatomischen
eigenschaften sind aber nach wie vor Baryonyx nur auf die Größe des Spinosaurus angepasst.

3. Selbst wenn da jetzt T-Rex-DNS drin ist hat der Spinosaurus immer noch eine Spinosauriden-Schnauze
was heißt dass das Tier niemals die Beisskraft des Tyrannosaurus aufbauen könnte weil es seine Anatomie
einfach nicht zulässt.

Streng genommen ist das Tier einfach ein Baryonyx mit der Größe und dem Segel eines Spinosaurus
welcher anscheinend Kräfte entwickelt hat die deutlich über eines normalen Tieres hinaus gehen.

Wie gesagt. Die T-Rex Therorie passt nicht wirklich.
Nach oben Nach unten
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1724
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    02.02.18 7:41

Moment, das mit den T-Rex-Genen war nur eine Idee und zugegeben weeeeiiiiiiitttttt aus dem Fenster gelehnt.
Nach oben Nach unten
Taskmaster
Dino-Ei
Dino-Ei
avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 14.07.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    03.02.18 0:07

Kovu schrieb:
...und schon geht es wieder los. Wink
Ja, furchtbar wenn etwas leben ins angestaubte Forum kommt. Razz

Rulfan schrieb:
Der Spino ist für mich eigentlich fast mehr ein Film-Monster als der I-Rex.
Soo! danke
Der Spino war kein Tier, sondern ein Monster. Während jeder andere JP/JW-Räuber agiert wie ein Tier und aus nachvollziehbaren Gründen jagt und tötet agiert der Spino als ob er eine persönliche Fehde gegen die Menschen führt.

Rulfan schrieb:
Der I-Rex hingeben wurde dazu gezüchtet furchterregend zu sein. Dass er gefährlich und aggressiv ist... Und er tut, wozu er gemacht wurde.
Und sie war ein hochintelligentes und zumindest in der Veranlagung teilweise soziales Tier, dass in kompletter Isolation aufgewachsen ist.

Rulfan schrieb:
Hatte früher sogar Bilder von ihm mit einem Kopf ähnlich einem Megalosaurier.
Spino-Skelette sind absolut selten und nie vollständig. Bis vor einigen Jahren war halt der Oberkiefer noch gar nicht bekannt und so nahm man an, er habe einen Theropoden-ähnlichen Kopf.

Rulfan schrieb:
Dass er nun auf allen vieren geht ist mir auch erst seit ein paar Jahren bekannt.
Wenn ich noch aktuell bin, dann ist auch das noch nicht wirklich geklärt.
Es steht nur fest, dass er aufgrund der kurzen Hinterbeine und der Frontlastigen Gewichtsverteilung nicht biped sein kann. ABER: er kann auch nicht einfach auf allen Vieren laufen.
Nach neuen Erkenntnissen stehen die Arme und Händer der Theropoden doch in einer Vogelflügel-ähnlichen Position. Spricht die Handflächen einander zugewandt und nicht nach unten gerichtet.
Das, in Verbindung mit den langen Klauen, spricht anatomisch dagegen, dass auf seinen Handflächen lief. Es gibt Theorien, dass ähnlich einem Ameisenbär auf seinen Knöcheln lief und die Klauen so nach innen oben geklappt gehalten hat.
Aber halt alles nur blanke Theorie.

Rulfan schrieb:
und die Dinosaurier haben ein leicht anderes Aussehen (Kragen vom Dilo).
Beim Dilopho war doch nicht die Hybridisierung schuld am äußeren. Hier wurde doch (zumindest im Buch mit dem Gift, Kragen gab es da ja nicht) mit dem Gedanken gespielt "wie kennen nur die Knochen, wissen aber praktisch nicht, was alles an diesen dran hing".

lg Task
Nach oben Nach unten
Ian
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Unten am Fluss...
Anzahl der Beiträge : 5770
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    03.02.18 0:30

Taskmaster schrieb:
Rulfan schrieb:
und die Dinosaurier haben ein leicht anderes Aussehen (Kragen vom Dilo).
Beim Dilopho war doch nicht die Hybridisierung schuld am äußeren. Hier wurde doch (zumindest im Buch mit dem Gift, Kragen gab es da ja nicht) mit dem Gedanken gespielt "wie kennen nur die Knochen, wissen aber praktisch nicht, was alles an diesen dran hing".

lg Task

Naja nicht wirklich. Bei der Kragenechse sind unten am Hals auch 2 Knochen die darauf hinweisen.
Außerdem ist dieser Kragen so einzigartig im Tierreich dass es absolut unwahrscheinlich ist dass ein weiteres
Tier völlig unabhängig voneinander so ein körperliches Merkmal entwickelt.
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    04.02.18 2:51

Taskmaster schrieb:

Soo! danke
Der Spino war kein Tier, sondern ein Monster. Während jeder andere JP/JW-Räuber agiert wie ein Tier und aus nachvollziehbaren Gründen jagt und tötet agiert der Spino als ob er eine persönliche Fehde gegen die Menschen führt.

Naja, nicht unbedingt. So wie man den Spino als zerstörungswütiges Monster abstempeln will, kann man auch die JP
Raptoren als unberechenbare Soziopathen abstempeln, die im Film nur am töten waren und ihre Opfer verfolgten.
Man sollte da nicht die Linien verwischen und bei dem einem Tier ein Auge zu drücken und beim anderem alles schlecht sehen.
Dann eher lieber objektiv bleiben oder wie in (unter anderem) meinem Fall, eine Erklärung für all deren "Störungen" auffinden. Wink

Fakt ist jedoch, der Spinosaurus weist alle Eigenschaften auf, wie jeder andere JP,TLW oder JW Saurier.
In JP haben wir einen T.rex, der bei voller Geschwindigkeit einen fetten Baumstamm durch brettert und die
Geschwindigkeit auch noch weiterhin beibehält. Kein Fan hat was dagegen auszusetzen. Der Spino crasht durch
den hohlen, rostigen Zaun, wird das heftigst kritisiert. In TLW kickt ein T.rex eine Mercedes Benz M Klasse einfach
mal aus der Klippe, als ob es ein Fußball wär. Sowas hat man vom Spino nicht gesehen.

Taskmaster schrieb:

Beim Dilopho war doch nicht die Hybridisierung schuld am äußeren. Hier wurde doch (zumindest im Buch mit dem Gift, Kragen gab es da ja nicht) mit dem Gedanken gespielt "wie kennen nur die Knochen, wissen aber praktisch nicht, was alles an diesen dran hing".

lg Task

Sorry, aber das ist völliger Humbug! Wie Ian schon gesagt hat, müssten Anzeichen eines Kragens beim Fossil existieren.
Was Ian meinte sind nämlich diese zwei Knochen unter dem Unterkiefer:


Ich muss ehrlich zugeben, dass ich es ein wenig heuchlerisch finde, wenn man gerade beim Dilopho
eine Ausrede für sein Aussehen sucht (Sei es künstlerische Freiheit oder mögliches Aussehen), aber
beim Spinosaurus total streng ist und alles an dem Tier kritisiert, was zu kritisieren gibt. Ich hab
gemerkt, dass dieses Thema zu hauf irgendwo diskutiert wird. Tatsache ist halt die, der Spino passt
genauso gut in die Sparte, wie der Velociraptor oder der Dilophosaurus.

Und eine Sache noch:

Compiefan schrieb:
Hallo Leute,

ich finde es echt verwirrend, dass in JW der Irex als erster Dinosaurier-Hybrid dargestellt wird- das ist nämlich falsch, wie ihr bestimmt wisst.

Du hast etwas vergessen. Der Indominus ist der erste genetisch modifizierte Hybride.
Das kann man sich nämlich so erklären, dass der Indminus rex bewusst mit verschiedenen Genen vermischt
wurde. Wie Wu treffend sagte: "sie wurde designt." In Jurassic Park jedoch war es niemals das Ziel einen Hybriden zu
erschaffen. Man nahm gewisse Enzyme der Spender (gewisse Reptilien, Amphibien und Vögel), trennte abgestorbene Stücke der Enzyme des Dinosauriers
und tauschte sie um. Die beschädigten Enzyme nennt man auch Restriktionsenzyme. Die Wissenschaftler wollten also so etwas komplexes, wie
den DNS Strang reparieren. Wie wir aber Malcolms Chaos Theorie kennen, sind komplexe Systeme zum scheitern verurteilt und somit auch
die unerwarteten Anomalien der Dinosaurier, wie der Geschlechter Wechsel, der auch plötzlich kam, wegen der Sicherheitsvorkehrungen.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Ian
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Unten am Fluss...
Anzahl der Beiträge : 5770
Anmeldedatum : 07.10.07
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    04.02.18 17:22

@N!ko
Sehr guter Beitrag. Dem gibt es nichts hinzuzufügen.
Nach oben Nach unten
Taskmaster
Dino-Ei
Dino-Ei
avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 14.07.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    05.02.18 14:10

N!ko schrieb:
Naja, nicht unbedingt. So wie man den Spino als zerstörungswütiges Monster abstempeln will, kann man auch die JP
Raptoren als unberechenbare Soziopathen abstempeln, die im Film nur am töten waren und ihre Opfer verfolgten.
Im Gegensatz zu dem Spino haben die Raptoren aber jedes mal einen Grund bekommen so zu handeln.
In JP1 waren sie genau das, was du beschreibst: unberechenbare Soziopathen, weil sie ähnlich wieder I-Rex, hochintelligent und nicht artgerecht gehalten wurden. Es wurde beschrieben wie es zu Tötungen innerhalb der Gruppe durch das Alpha-Tier kam.  Zudem kannten sie den Menschen nur in Verbindung mit Schmerzreiz (die Elektro-Zäune bei der Fütterung).
In JP2 haben die Raptoren schlicht in ihrem Revier gejagt. Die Menschen sind da halt nur dummerweise durchmarschiert.
In JP3 war es anfangs ähnlich wie in JP2. Dann kam noch die Verfolgung der Eier hinzu.

Der Spino jedoch hat keinen wirklichen Grund bekommen außer, dass er halt der Apex-Predator sein soll.
Aber dafür kreuzt er mir einfach zu oft die Wege mit den Menschen. Er scheint sie regelrecht zu verfolgen. Das ist mir zu drüber.
Aus Jagdtrieb und Hunger tut er das nicht. So hatt er sich doch gleich auf der Landebahn vollgefressen und kurz darauf nen leckeren T-Rex-Braten zubereitet.
Das er die Menschen - so wie den Rex - als Rivalen ansieht glaube ich aufgrund des Größenunterschiedes nicht.
Auch denke ich nicht, dass der Spino ein so komplexes Hirn wie die Filmraptoren hat - wurde ja auch nirgends angedeutet. Von daher, ja, der Spino erscheint mir - im Gegensatz zu den anderen JP und JW Dinos - mehr als Monster und weniger als Tier.

Disclaimer: Ich bin keinesfalls ein Hater, also kommt mir bitte nicht so. Im Kino damals mochte ich den Spino sehr gerne und habe auch immernoch einen schwachen Flecken für ihn.
Nur ist er halt jetzt und bei Licht betrachtet nicht das Wahre.

N!ko schrieb:
Sorry, aber das ist völliger Humbug!
Nein, absolut kein Humbug!
Scheinbar war mein Beitrag nicht ausreichend gut beschrieben, denn ihr habt den Punkt nicht aufgenommen. Ich versuche es nochmal:
Die In-Universe-Erklärung des Dilophosaurus war im Buch nicht "Hybrid", sondern "das er giftig ist haben wir erst nach dem Klonen am lebenden Tier erfahren". Crichton hat also mit der Idee gespielt, dass wir ab von den Knochen der sich daraus ergebenden "groben" Anatomie nicht viel von den Dinos wissen (wir kennen nicht die Farbe, die Fettpolster oder die dichte des Federkleides, etc.).
So, jetzt zum Kragen: ich hab ein Interview gesehen (schon länger her), dass die Macher des Filmes ein optisches Pendant zu dem Gift haben wollten. Daraus ist der Kragen entstanden. Eben mit dem Selben Hintergrund wie das Gift im Buch.

Das dies nun praktisch falsch ist, da es für den fossile Rückstände gegen haben müsste, steht jetzt auf einem anderen Blatt. Das  muss man jetzt den Machern des Filmes JP ankreiden (wer auch immer den Kragen wollte, weiß jetzt nicht ob das von Steven selbst kam) - aber nicht mir. Wink

N!ko schrieb:
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich es ein wenig heuchlerisch finde,
Nu lass aber mal die Kirche im Dorf!
Ich hab so langsam das Gefühl hier in ein Wespennest gestochen zu haben.
Ich geb mir hier doch Mühe für eine Diskussion und walze andere Beiträge nicht mit "Humbug" und "heuchlerisch" platt. Razz

lg Task
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    05.02.18 19:26

Taskmaster schrieb:

Im Gegensatz zu dem Spino haben die Raptoren aber jedes mal einen Grund bekommen so zu handeln.
In JP1 waren sie genau das, was du beschreibst: unberechenbare Soziopathen, weil sie ähnlich wieder I-Rex, hochintelligent und nicht artgerecht gehalten wurden. Es wurde beschrieben wie es zu Tötungen innerhalb der Gruppe durch das Alpha-Tier kam.  Zudem kannten sie den Menschen nur in Verbindung mit Schmerzreiz (die Elektro-Zäune bei der Fütterung).

Das ist wieder so eine head-canon Erklärung, was du da machst. Kannst du im Grunde auch für den Spino suchen Wink.
Tatsache ist, die Raptoren haben in kürzester Zeit zwei Menschen getötet und weiterhin einen Grund gehabt die Menschen zu jagen.
Sogar als ein Raptor kurz alleine war, hatte es keine Probleme die Gruppe  zu jagen. Im Buch hingegen, war das Tier vorsichtiger,
als es gemerkt hat, dass es alleine im Raum mit Grant war, geht im Film der Raptor im Alleingang auf Jagd. So intelligent kann es nicht
sein, um zu wissen, dass die Menschen allesamt schwach sind. Grant hatte ja das Gewehr und schoss sogar noch in die Richtung vom Raptor.
Anstatt erschrocken zu fliehen, ging es seiner Jagd weiter nach. Das ist schon für mich etwas zu weit hergeholt.
Das gestörte Verhalten kam nicht durch die nicht artgerechte Haltung. Zuvor lebten die 8 Raptoren in ihr normales Gehege,
doch als das Riesenbiest kam, ging alles langsam den Bach unter, weswegen sie viel aggressiver wurden.
Nicht alle Raptoren waren so, sondern spezifisch dieser eine. Und dieser eine drehte genauso am Rad, wie z.B. der Spinosaurus. Man könnte sich
erklären, dass das Tier auf Sorna nicht artgerecht behandelt wurde, aber dann kann man dies auch für den Spinosaurus erklären. So ein riesiger
Theropode, der sein Territorium mit anderen Top Prädatoren teilen muss und das als einziges Tier. Im Grunde müsste sein Sozialverhalten genauso im Arsch sein,
wie beim Indominus. Das Verhalten des Spinos kann ich z.T. auf meine damaligen Aquarienfische beziehen. Ich hatte mal einen Feuerschwanz-Fransenlipper,
der leider in ein zu kleines Becken gelebt hat. Dieses Tier wurde so dermaßen Aggressiv, dass es alles und jeden vertrieb und angriff. Ähnlich wie mit dem
Spino der Fall. Dieser greift auch alles und jeden an.

Taskmaster schrieb:

Der Spino jedoch hat keinen wirklichen Grund bekommen außer, dass er halt der Apex-Predator sein soll.
Aber dafür kreuzt er mir einfach zu oft die Wege mit den Menschen. Er scheint sie regelrecht zu verfolgen. Das ist mir zu drüber.
Aus Jagdtrieb und Hunger tut er das nicht. So hatt er sich doch gleich auf der Landebahn vollgefressen und kurz darauf nen leckeren T-Rex-Braten zubereitet.
Das er die Menschen - so wie den Rex - als Rivalen ansieht glaube ich aufgrund des Größenunterschiedes nicht.
Auch denke ich nicht, dass der Spino ein so komplexes Hirn wie die Filmraptoren hat - wurde ja auch nirgends angedeutet. Von daher, ja, der Spino erscheint mir - im Gegensatz zu den anderen JP und JW Dinos - mehr als Monster und weniger als Tier.

Nun, kann auch sein, dass die Menschen einfach dauernd in seinem Territorium sind und er sie deshalb ständig los werden will oder er ist
auf Menschenfleisch gekommen. Ja, Cooper und Nash wurden gefressen, aber das ist eigl. nichts im Vergleich  mit dem, was die Tiere von einem getöteten
Hadrosaurier bekommen. Ob er den T.rex gefressen hat, weiß man nicht. Man sah es nicht, von daher glaube ich es eher nicht. Die Menschen sieht
er entweder als leckeres Futter oder aber auch als Störenfriede in seinem Revier. Nicht intelligent wie die Raptoren und der Indominus, aber der Spino
geht auch auf seine Instinkte ein. So ist das Tier auch panisch vor Feuer geflohen, anstatt weiterhin zu versuchen Paul zu fressen und hat auch nachgelassen
das Tor einzudreschen, weil a) er unsicher ist, wo nun die Menschen sind und b) sicherlich stark geschwächt war, als er den Zaun umgestoßen hat.

Taskmaster schrieb:
Disclaimer: Ich bin keinesfalls ein Hater, also kommt mir bitte nicht so. Im Kino damals mochte ich den Spino sehr gerne und habe auch immernoch einen schwachen Flecken für ihn.
Nur ist er halt jetzt und bei Licht betrachtet nicht das Wahre.

Das ist eben kein Dinosaurier in diesem Franchise. Wink  

Taskmaster schrieb:

Nein, absolut kein Humbug!
Scheinbar war mein Beitrag nicht ausreichend gut beschrieben, denn ihr habt den Punkt nicht aufgenommen. Ich versuche es nochmal:
Die In-Universe-Erklärung des Dilophosaurus war im Buch nicht "Hybrid", sondern "das er giftig ist haben wir erst nach dem Klonen am lebenden Tier erfahren". Crichton hat also mit der Idee gespielt, dass wir ab von den Knochen der sich daraus ergebenden "groben" Anatomie nicht viel von den Dinos wissen (wir kennen nicht die Farbe, die Fettpolster oder die dichte des Federkleides, etc.).
So, jetzt zum Kragen: ich hab ein Interview gesehen (schon länger her), dass die Macher des Filmes ein optisches Pendant zu dem Gift haben wollten. Daraus ist der Kragen entstanden. Eben mit dem Selben Hintergrund wie das Gift im Buch.
Das dies nun praktisch falsch ist, da es für den fossile Rückstände gegen haben müsste, steht jetzt auf einem anderen Blatt. Das  muss man jetzt den Machern des Filmes JP ankreiden (wer auch immer den Kragen wollte, weiß jetzt nicht ob das von Steven selbst kam) - aber nicht mir. Wink

Doch, es ist Humbug. Wink

Lies dir das Buch nochmal. Zum einem: Wu sagt, dass alle Dinosaurier die Enzyme von Reptilien,
Amphibien und Vögeln bekamen. Es sind streng genommen also Hybriden. Auch wenn es nicht öffentlich
gesagt wurde, aber Wu sagte ja selber, dass diese Tiere fern von "real" waren. Von daher: Auch Dilophosaurus
gehört dazu. Wieso soll da ein Tier, was näher mit den Vögeln als mit Reptilien verwandt ist, so eine Fähigkeit haben?
Zweitens: Crichton vergleicht oft die Eigenschaften der Dinosaurier, mit den heutigen Tieren. So verglich er das Gift
des Dilos mit dem der Gila Krustenechse, was eigl. falsch ist, da das Gift ein Hämotoxin ist und die Skorpion-Krustenechse
dies besitzt. So erkläre ich mir auch gewisse Attribute und Fähigkeiten.


Taskmaster schrieb:
Nu lass aber mal die Kirche im Dorf!
Ich hab so langsam das Gefühl hier in ein Wespennest gestochen zu haben.
Ich geb mir hier doch Mühe für eine Diskussion und walze andere Beiträge nicht mit "Humbug" und "heuchlerisch" platt.  Razz

lg Task

Das war auch nicht direkt an dich gerichtet und naja, etwas als Humbug zu bezeichnen dient halt als Trigger
eine Diskussion zu starten, denn das was wir hier tun ist doch eine Diskussion, oder? Wink
Ich meinte das im allgemeinem, weil ich es tatsächlich etwas lächerlich finde,
dass in JP alles akzeptiert wird, aber in JP/// oder JW alles auf's schärfste analysiert wird. Das
ist nicht nur hier, sondern überall. In englischsprachigen Foren, in social media, auf YouTube etc.

Nun ja, aber du bezeichnest den Spinosaurus einfach als Monster, aber findest Erklärungen in den anderen Tieren.
Ich hab garkein Problem, wenn jemand eine Diskussion anfängt, aber hier einfach den Spino abstempeln, ohne
jetzt da mehr in die Materie rein zu gehen, finde ich nicht wirklich aussagekräftig. Dann schätze ich eher totale Objektivität,
wenn man dann im allgemeinem über das Franchise seine nitpicks hat. Beispiel T.rex und Baum zerstören, T.rex
und fliegende M-Klasse, rammende Pachys krass springende Raptoren usw.
Nochmal, das war jetzt nicht direkt gegen dich gerichtet, sondern einfach mal allgemein. Ian und Ich z.B. sehen das
halt aus einem völlig anderem Blickwinkel, weil wir uns sehr intensiv damit beschäftigen und demnächst das
Sachbuch raus bringen, wo alle offenen Fragen beantwortet werden.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Taskmaster
Dino-Ei
Dino-Ei
avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 14.07.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    12.02.18 14:05

N!ko schrieb:
Das ist wieder so eine head-canon Erklärung, was du da machst. Kannst du im Grunde auch für den Spino suchen Wink.
Mag sein, dass es Head-Canon ist.
Wird aber durch Aussagen im Film (und im Roman) unterstützt. Ihnen wird ein Hintergrund gegeben
Anders als alles um den Spino. Der wird in der Hinsicht blank gelassen. Vielleicht ist es ja auch das, was mich stört. Anders als bei den anderen Tieren gibt man sich beim Spino keine Mühe sein Verhalten überhaupt etwas zu erklären/rechtfertigen. Dadurch wirkt er (für mich) mehr wie ein Filmmonster als die anderen Dinos. Vergleiche das mit dem Weißen Hai, der auch einfach plötzlich da ist und frisst.

N!ko schrieb:
Das ist eben kein Dinosaurier in diesem Franchise. Wink
Aber einige Dinosaurier sind eben doch gleicher als andere, oder wie war das noch? Wink

N!ko schrieb:
Lies dir das Buch nochmal.
Werde ich bei Zeiten machen. Bis dahin gilt jedoch: meine Interpretation der Szene ist anders.

N!ko schrieb:
Das war auch nicht direkt an dich gerichtet und naja, etwas als Humbug zu bezeichnen dient halt als Trigger
eine Diskussion zu starten,
Da muss aufpassen, dass man nicht das falsche Triggert. Im Internet ist es ja bekanntlich mit der Betonung nicht so weit her...

N!ko schrieb:
Ich meinte das im allgemeinem, weil ich es tatsächlich etwas lächerlich finde,
dass in JP alles akzeptiert wird, aber in JP/// oder JW alles auf's schärfste analysiert wird. Das
ist nicht nur hier, sondern überall. In englischsprachigen Foren, in social media, auf YouTube etc.
Das ist eine ganz normale Menschliche Reaktion: einem guten Film/Buch/Comic/Spiel/Whatever verzeiht man einfach mehr als einem nicht so guten.

N!ko schrieb:
Ian und Ich z.B. sehen das
halt aus einem völlig anderem Blickwinkel, weil wir uns sehr intensiv damit beschäftigen und demnächst das
Sachbuch raus bringen, wo alle offenen Fragen beantwortet werden.
Klingt interessant.
Wird das eine offizielle Vermarktung, oder geht das unter der Hand weg?
Btw. würd ich mich vor reißerischen Formulierungen wie "alle Fragen werden beantwortet" hüten. Das weckt nur falsche Erwartungen beim "Kunden", die meist nicht erfüllt werden können.

lg Task
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    12.02.18 16:00

Taskmaster schrieb:

Mag sein, dass es Head-Canon ist.
Wird aber durch Aussagen im Film (und im Roman) unterstützt. Ihnen wird ein Hintergrund gegeben
Anders als alles um den Spino. Der wird in der Hinsicht blank gelassen. Vielleicht ist es ja auch das, was mich stört. Anders als bei den anderen Tieren gibt man sich beim Spino keine Mühe sein Verhalten überhaupt etwas zu erklären/rechtfertigen. Dadurch wirkt er (für mich) mehr wie ein Filmmonster als die anderen Dinos. Vergleiche das mit dem Weißen Hai, der auch einfach plötzlich da ist und frisst.

Naja, was willst du von einem Tier, was nicht auf InGens Liste war, großartiges erfahren?
Das Teil ist geheimnisvoll und das hat für mich z.B. einen Reiz. Sieh, JP/// hat für mich mehr
den Aspekt aus dem TLW Buch, das die Insel InGens dreckiges Geheimnis ist. Du hast den Spino,
du hast die neuen Raptoren, du hast die bezahnten Pteranodons. Ich brauche da nicht für alles
eine Erklärung und manch Erklärung macht sogar keinen Sinn. Man siehe ja Jurassic World, wo
Owen ein wenig überdramatisiert und erwähnt, dass der Indominus sich erinnerte, wo ihr
Peilsender war. Ich für meinem Teil erklär's mir so: Sie spürt die Stromstöße, ihr hat's genervt
und hat so lange rumgepult, bis sie es raus bekommen hat.

Taskmaster schrieb:

Aber einige Dinosaurier sind eben doch gleicher als andere, oder wie war das noch? Wink

Naja vielleicht nur ein Bruchteil. Der Parasaurolophus und der Ankylosaurus z.B. aber alle anderen sind nicht mehr akkurat.

Taskmaster schrieb:

Werde ich bei Zeiten machen. Bis dahin gilt jedoch: meine Interpretation der Szene ist anders.

Les dir das Buch. Du wirst sogar feststellen, dass dort zwei Dilos einen Paarungstanz vorführen.

Taskmaster schrieb:

Da muss aufpassen, dass man nicht das falsche Triggert. Im Internet ist es ja bekanntlich mit der Betonung nicht so weit her...

Und bei Humbug muss ich aufpassen, dass ich nicht jemand falsches triggere?! Was ist an Humbug so schlimm?! Laughing

Taskmaster schrieb:

Das ist eine ganz normale Menschliche Reaktion: einem guten Film/Buch/Comic/Spiel/Whatever verzeiht man einfach mehr als einem nicht so guten.

Und da fehlt es mir an Objektivität. Wenn man richtiger Fan vom gesamten Franchise ist,
dann kann man auch alle andere Sachen verzeihen. Oder man ist wirklich kritisch und ist alles am ankreiden.
Egal, ob JP/// jetzt schlechter war oder JP ein Blockbuster. Tatsache ist die, die Dinosaurier in JP verhielten
sich in vielen Situationen genauso krass, wie in den Sequels.

Taskmaster schrieb:

Klingt interessant.
Wird das eine offizielle Vermarktung, oder geht das unter der Hand weg?
Btw. würd ich mich vor reißerischen Formulierungen wie "alle Fragen werden beantwortet" hüten. Das weckt nur falsche Erwartungen beim "Kunden", die meist nicht erfüllt werden können.

lg Task

Das wird ein Fan Projekt. Wir wollen einige bekannte Fan Fragen beantworten, z.B.
wieso der JP/// Raptor anders aussieht, als die JP/TLW Tiere. Wir werden jedenfalls
weniger reißerisch sein, als die Personen, die damals die Masrani Seite geschrieben haben oder jetzt die DPG
Seite. Die stammten auch nur von Fans selber. Wink
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1724
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    12.02.18 16:14

Leute, kommt mal wieder runter :-)

So sehr wir doch Fans sind, so sehr sind es Filme. Und es gibt sowas wie künstlerische Freiheit.
Richtig, einige Dinge sind alles andere als akkurat, siehe die Pteranodons mit Zähnen.
Oder die Grösse der Raptoren, wobei die noch halbwegs erklärbar sind.
Grösse ist im JP-Franchise so oder so ein Thema, ein Stego, ein Brachio oder auch ein Parasaurolophus sind alle viel zu gross dargestellt. Es sind Filme für Kino-Besucher. Keine Dokumentationen...

Gefallen uns die Filme? Mir ja.
Muss alles zu 100% stimmen? Muss es nicht immer...
Gibt es Filmfehler die vermeidbar wären? Klar, gibt es immer, der übelste ist meiner Meinung nach das T-Rex-Gehege in JP oder die High-Heels von Claire :-D

Die Liste könnte man ziemlich weit fortsetzen, oder?
Aber die erste Frage ist für mich, auch wenn ich Saurier-Fan bin und doch das eine oder andere Detail in 35 Lebensjahren über diese Tiere lernen durfte, noch immer die wichtigste :-)
Nach oben Nach unten
Taskmaster
Dino-Ei
Dino-Ei
avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 14.07.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    12.02.18 16:58

N!ko schrieb:
Naja, was willst du von einem Tier, was nicht auf InGens Liste war, großartiges erfahren?
Da gäbe es handlungstechnisch schon viele Möglichkeiten da was einzubauen - auch ohne dass es wie ein Plotdevise wirkt.
Als Little Tarzan da zum Beispiel mit der Rex-Pisse um die Ecke gekommen ist und meinte das diese den Spino anlockt. Wäre ne gute Gelegenheit gewesen da die Motivation für den Spino zu erzeugen.
Vielleicht war das ursprünglich ja auch so vorgesehen und ist nur Drehbuch-Anpassungen zum Opfer gefallen.

N!ko schrieb:
Naja vielleicht nur ein Bruchteil. Der Parasaurolophus und der Ankylosaurus z.B.
Der Ankylo? Mit den Seitenstacheln? No Way...

N!ko schrieb:
Les dir das Buch.
Ich hab das Buch gelesen, wie eigentlich aus meinen Beiträgen hervorgehen sollte...............

N!ko schrieb:
Und bei Humbug muss ich aufpassen, dass ich nicht jemand falsches triggere?! Was ist an Humbug so schlimm?!
Wenn sich jemand die Mühe macht und ein Erklärungsmodell aufstellt, und du das dann einfach mit "Humbug" wegfegst, glaubst du das kommt immer super an? Meinst nicht, da gibt's auch bessere Möglichkeiten eine Diskussion zu führen? Wink

N!ko schrieb:
Wir wollen einige bekannte Fan Fragen beantworten, z.B.
wieso der JP/// Raptor anders aussieht, als die JP/TLW Tiere.
Vom Head-Canon/Logik-Standpunkt aus, oder habt ihr tatsächlich Rücksprache mit den Designern gehalten, was die sich dabei dachten?

lg Task
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    12.02.18 21:26

Rulfan schrieb:
Leute, kommt mal wieder runter :-)

Ich bin die Ruhe selbst. Wink Wieso denken immer gleich, dass es hier gleich zu einer Massenschlägerei ausartet.
Wir sind hier nicht im Jurassic Park Legacy Forum... Laughing

Rulfan schrieb:
So sehr wir doch Fans sind, so sehr sind es Filme. Und es gibt sowas wie künstlerische Freiheit.
Richtig, einige Dinge sind alles andere als akkurat, siehe die Pteranodons mit Zähnen.
Oder die Grösse der Raptoren, wobei die noch halbwegs erklärbar sind.
Grösse ist im JP-Franchise so oder so ein Thema, ein Stego, ein Brachio oder auch ein Parasaurolophus sind alle viel zu gross dargestellt. Es sind Filme für Kino-Besucher. Keine Dokumentationen...

Richtig! Das ist mein Standpunkt in der ganzen Debatte! Wer in JP Paläontologie sucht, der ist da fehl am Platz.
Deswegen macht mir der Spino genausowenig was aus, wie der Dilophosaurus, weil beide die sog.
künstlerische Freiheit genießen, genau wie alle JP Dinosaurier.


Taskmaster schrieb:

Da gäbe es handlungstechnisch schon viele Möglichkeiten da was einzubauen - auch ohne dass es wie ein Plotdevise wirkt.
Als Little Tarzan da zum Beispiel mit der Rex-Pisse um die Ecke gekommen ist und meinte das diese den Spino anlockt. Wäre ne gute Gelegenheit gewesen da die Motivation für den Spino zu erzeugen.
Vielleicht war das ursprünglich ja auch so vorgesehen und ist nur Drehbuch-Anpassungen zum Opfer gefallen.

Wieso soll es Eric wissen? Und um noch weiter nachzudenken: Woher sollten das die InGen Wissenschaflter wissen?
Die Sorna war kurz nach JP evakuiert. Da gab es nicht viele Möglichkeiten, um jetzt großartig das Tier zu studieren.  

Taskmaster schrieb:

Der Ankylo? Mit den Seitenstacheln? No Way...

Damit hast du mir bestätigt, dass noch weniger Tiere akkurat sind. Wink

Taskmaster schrieb:

Ich hab das Buch gelesen, wie eigentlich aus meinen Beiträgen hervorgehen sollte...............

Sollst es aber nochmal lesen und auf die Stellen genauer achten. Der Dilopho ist ebenfalls ein Hybrid, der eine
Versionsnummer trägt, wie jeder andere JP Saurier. Wink

Taskmaster schrieb:

Wenn sich jemand die Mühe macht und ein Erklärungsmodell aufstellt, und du das dann einfach mit "Humbug" wegfegst, glaubst du das kommt immer super an? Meinst nicht, da gibt's auch bessere Möglichkeiten eine Diskussion zu führen? Wink

Nun, um ehrlich zu sein, war dein Erklärungsmodell jetzt nicht wirklich felsenfest. Ich habe dir zu jeder Sache ein Kontra Argument geliefert.
Ich sehe das Wort auch nicht als eine Art Beleidigung oder Angriff. Klingt vielleicht fies, aber ich blieb noch sportlich.
Ich würde deine Reaktion eher verstehen, wenn ich dich persönlich beleidigt hätte oder dergleichen.
Von daher, nimm's locker. Wink

Taskmaster schrieb:

Vom Head-Canon/Logik-Standpunkt aus, oder habt ihr tatsächlich Rücksprache mit den Designern gehalten, was die sich dabei dachten?

lg Task

Wir nahmen wenns Möglich war die Quellen der Designer oder von Michael Crichton selber. Dabei beschränkten wir uns,
wie im Buch beschrieben war, auf Amphibien, Reptilien und Vögel. Ein Beispiel: SWS nahm sich für
die Augen der JP Raptoren Rauschuppen Buschviper Augen als Vorlage. (Kann man sogar im Making
Of Jurassic Park Buch sehen). Es würde also Sinn machen, dass da Rauschuppen Buschviper DNS drinnen sein muss.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Taskmaster
Dino-Ei
Dino-Ei
avatar

Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 14.07.17
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    13.02.18 10:41

N!ko schrieb:
Wieso soll es Eric wissen?
Ähm, er wusste es. Sagt es im Film genau so.
Da hätte man mit arbeiten können.
Aber dann wird dieser Dialog und die Idee dahinter für nen Pipi-Witz fallen gelassen.

N!ko schrieb:
Sollst es aber nochmal lesen und auf die Stellen genauer achten.
Herrje, ich habe 2 Beiträge vorher genau das gesagt! Das ich es nochmal lesen werden, es aber im Moment keine Priorität bei mir hat. karte

N!ko schrieb:
Damit hast du mir bestätigt, dass noch weniger Tiere akkurat sind.
Ja, das war mein Vorhaben.
Irgendwie habe ich das Gefühl du liest hier an mir vorbei...

N!ko schrieb:
Nun, um ehrlich zu sein, war dein Erklärungsmodell jetzt nicht wirklich felsenfest.
Spielt aber keine Rolle. Und ich nehms locker (noch). Wollte nur drauf hinweisen, dass man es auch anders lesen und nehmen kann.

lg Task
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    14.02.18 8:32

Taskmaster schrieb:

Ähm, er wusste es. Sagt es im Film genau so.
Da hätte man mit arbeiten können.
Aber dann wird dieser Dialog und die Idee dahinter für nen Pipi-Witz fallen gelassen.

Er sagt nur "Fassen Sie das nicht an. T.rex. Es verschreckt die kleinen, aber es lockt den großen mit dem Stachel an." (Im englischen sagt Eric soger fin [Flosse])
Der Junge hat keine Ahnung von dem Tier selber. Wie auch. Er sagt nur das, was ich vermutet habe: Dass der Spino stark territorial ist.
Denn wenn der Spino T.rex Urin riecht, glaubt er, ein Tier ist in seinem Territorium. Denn ich bezweifle, dass der Spino jetzt im tötungsmodus
umhergestreift ist und Eric an's Leder wollte. Er tauchte sicher auf und Eric musste sich verstecken. Da hast du im Grunde deine Erklärung.
Ich fänd es total bescheuert, wenn Eric jetzt Dr. Grant einen Vortrag auf das Verhalten des Tieres hält.

Taskmaster schrieb:

Herrje, ich habe 2 Beiträge vorher genau das gesagt! Das ich es nochmal lesen werden, es aber im Moment keine Priorität bei mir hat.  karte


Ist okay. Die Aufforderung war auch eher als leichter joke gedacht. Deshalb auch das Wink Smiley.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1724
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    14.02.18 10:57

also das mit dem Urin ist so eine Sache. Ich wusste übrigens nicht, dass Eric im O-Ton Fin sagt, was ganz klar besser passt. "Der mit dem Stachel" könnte immerhin auch ein Ceratosaurus oder ein Stegosaurus sein. Aber ich schweife ab.

Das mit dem Urin finde ich eigentlich als Satz in der Handlung ja ganz ok, aber es ist nicht durchdacht. Dass der Urin als Duftmarke kleinere Tiere verschreckt, das kann ich mir vorstellen. Aber gleich den Spino anlocken, wie Eric es sagt? Das finde ich arg weit hergeholt. Sprich, und nun übertreibe ich bewusst, wir befinden uns in Norden von Sorna, latschen nach Süden und werden kurz vor dem Ziel von Compys attackiert, benutzen den T-Rex-Urin und verscheuchen sie. Steht der Wind schlecht, rennt uns der Spino hinterher und latscht allenfalls auch quer über die Insel nur weil er Rex-Pipi riecht? Hmmmmm....

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir das Thema "Hybriden" zu Ende bringen sollten...
Festhalten können wir doch wohl, dass wohl kein einziger Saurier welcher aus dem Hause InGen kommt, zu 100% rein ist. Sprich, zu 100% R-Rex, zu 100% Stegosaurus, zu 100% Brachiosaurus...
Jedes der Tiere hat andere DNA in sich drin um die Lücken zu füllen. Das wird on-Screen und in den Büchern erwähnt.
Das erklärt auch ganz klar die kleinen oder auch grösseren Details, in welchen sich die Tiere von den bekannten Fossilien unterscheiden.
Hier spreche ich die Halskrause des Dilo an, die Grösse der Raptoren, der fehlende Knochen im Becken des T-Rex (Kovu wüsste hier bestimmt wie das Teil heisst) oder auch die Grösse der Tiere allgemein.

Ebenfalls können wir davon ausgehen, dass ähnliche DNA von ähnlichen Tieren ebenfalls zur Auffüllung von Lücken benutzt wurde. Hier denke ich ganz bewusst an den Spinosaurus. Suchimimus, Barionyx und Spino sind nah verwandt und dürften klar als "Spender" hergehalten haben. aber das Ziel dürfte klar die Erschaffung eines Spinosaurus gewesen sein.

Der I-Rex, der Stegoceratops oder aktuell auch der Indoraptor dürften hier eine Sonderstellung einnehmen. Diese Tiere wurden erschaffen, um den Besuchern etwas spezielles zu bieten. Etwas mit mehr Wow-Effekt, mit mehr Zähnen, mehr Stacheln oder im Falle des Indoraptors auch für (wahrscheinlich) militärischen Nutzen.

Hammond wollte Dinosaurier. Das hat er auch zum grössten Teil hingekriegt.
Das Memo von Masrani hat Wu nur eine Art Freipass erlaubt, um den I-Rex herzustellen.

Bezüglich den Hybriden bin ich sehr froh, dass, ausser die von mir vermutete DNA von Wu im I-Rex und Indoraptor, bisher keine weitere menschliche DNA verwendet wurde. Siehe hier die ursprüngliche Idee zu JP4 mit Dino-Mensch-Hybriden.

Abschliessend könnte man wohl sagen, dass alle Tiere, bis auf die genannten Sonderfälle, welche wir in den Filmen oder auch in den Büchern zu Gesicht bekommen, Hybriden sind. Mal mehr oder mal weniger akkurat aber bis auf wenige Fälle aus dem Ziel, oder auch aus der Not heraus, um Dinosaurier zu erstellen...
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    14.02.18 12:46

Das Spino Thema können wir auch gerne im JP/// Thread weiterführen.
Würde mich gerne weiter zur Diskussion beteiligen. Smile

Aber insgesamt hast Du Recht. Das mit Wu's DNS im Indominus, sehe ich noch zu weit hergeholt,
da wir auch Laubfrösche gefunden haben, die tatsächlich einen Daumen haben. Somit hätte man
zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1724
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    14.02.18 13:11

ok, das mit den Laubfröschen wusste ich nicht, dass könnte wirklich passen :-) Naja, das mit Wu's DNA, da hat sich etwas Head-Canon eingeschlichen, zugegeben :-)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Es gab schon immer Hybride    

Nach oben Nach unten

Es gab schon immer Hybride

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Jurassic Park :: Jurassic Franchise -