StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

 

Der Spinosaurus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
Weasel
Dino-Ei
Dino-Ei


Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 08.08.09
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   10.07.10 11:09

Ja, gut, aber nachdem es verheilt ist, kann man sicherlich nicht mehr erkennen, ob die Wunde von einen T-Rex oder einem Saurier mit ähnlichem Gebiss stammt.
Nach oben Nach unten
Ferrari
-GESPERRT-


Männlich
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 28.06.10
Verwarnungen : 2/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   10.07.10 11:17

Mann kann aber an Spuren eines T-Rexes die neben dem Triceratops waren sehen ob dort ein T-Rex war. Außerdem kann man die Zahnspuren im verheilten Knochen rekonstruieren!
Nach oben Nach unten
Weasel
Dino-Ei
Dino-Ei


Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 08.08.09
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   10.07.10 11:29

Pass auf: Jemand schlägt mit nem Baseballschläger auf meinen Arm ein und bricht ihn. Mein Arm heilt, ich habe ein schönes Leben, irgendwann sterbe ich und meien Knochen versteinern.

Du gräbst 100 Millionen Jahre später meine überreste sowie 100 verschiedene versteinerte Baseballschläger aus. Und du willst mir erzählen, du könntest jetzt noch erkennen, mit welchem Schläger mein Arm gebrochen worden ist? Ich denke nicht...


Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 1043
Anmeldedatum : 19.02.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   10.07.10 13:43

Doch, die Bissabdrücke sind trotzdem noch zu erkennen. Sieht man doch immer schön in Dokumentationen, wie die Wissenschaftler entweder Zahnkitt in das Loch stopfen und dann, nachdem er getrocknet ist, ihn wieder herausziehen und die Form mit einem Tyrannosauruszahn vergleichen (der Zahnkitt hat dann sogar einen gezackten Rand wie der echte Zahn) oder gleich einen Tyrannosauruszahn in das Loch stecken und er passt.^^
http://www.lakeneosho.org/Paleolist/47/index.html

Und aus der späten Kreide Nordamerikas gibt es nur einen großen Raubsaurier mit knochenzermalmenden Zähnen, Tyrannosaurus rex. Die Wahrscheinlichkeit, dass es da noch einen weiteren ebenso großen Raubsaurier mit ebenso knochendurchbohrenden Zähnen gab ist etwa so groß wie die Wahrscheinlichkeit, in der Serengeti noch eine zweite Großkatzengattung zu finden, die genauso groß ist wie ein Löwe und genauso gebaut und trotzdem mit dem Löwen nicht konkurriert.
Nach oben Nach unten
Weasel
Dino-Ei
Dino-Ei


Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 08.08.09
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   10.07.10 13:46

Zitat :
Und aus der späten Kreide Nordamerikas gibt es nur einen großen Raubsaurier mit knochenzermalmenden Zähnen, Tyrannosaurus rex. Die Wahrscheinlichkeit, dass es da noch einen weiteren ebenso großen Raubsaurier mit ebenso knochendurchbohrenden Zähnen gab ist etwa so groß wie die Wahrscheinlichkeit, in der Serengeti noch eine zweite Großkatzengattung zu finden, die genauso groß ist wie ein Löwe und genauso gebaut und trotzdem mit dem Löwen nicht konkurriert.

Da wir wohl noch nicht annähernd alle Arten aus der Zeit entdeckt haben, und die Kreidezeit der Höhepunkt solcher Dinosaurier war, ist die Wahrscheinlichkeit gar nicht mal so klein. Außerdem ist der Knochen doch gar nicht verheilt, wenn man den Zahn noch reinstecken kann?
Nach oben Nach unten
Crystal-Nova
Dino-Ei
Dino-Ei
avatar

Männlich
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 02.08.09
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   14.07.10 0:00

Zitat :
Da wir wohl noch nicht annähernd alle Arten aus der Zeit entdeckt haben, und die Kreidezeit der Höhepunkt solcher Dinosaurier war, ist die Wahrscheinlichkeit gar nicht mal so klein. Außerdem ist der Knochen doch gar nicht verheilt, wenn man den Zahn noch reinstecken kann?

Es gibt auf jeden Fall verheilte Knochen, die eindeutig vom T-rex stammen, ob du es glaubst oder nicht. Twisted Evil Oder glaubst du, dass so ein riesiges Tier sich nur alleine von Aas ernähren kann ? xD
Nach oben Nach unten
Weasel
Dino-Ei
Dino-Ei


Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 08.08.09
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   14.07.10 15:57

Zitat :
Oder glaubst du, dass so ein riesiges Tier sich nur alleine von Aas ernähren kann ? xD

Da zu seiner Zeit viele Tiere seiner Größe entsprachen, glaube ich das tatsächlich. Es verhält sich nicht anders als mit heutigen Aasfressern, nur eben in einer anderen Größendimension. Eine Hyäne schafft es ja auch, sich von Aas zu ernähren, obwohl sie wohl eher selten auf tote Tiere stößt, die größer sind als sie selbst.
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Dinosaurier
Dinosaurier


Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 1043
Anmeldedatum : 19.02.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   14.07.10 20:45

Eine Hyäne schafft es eben nicht, sich allein von Aas zu ernähren. Hyänen jagen auch sehr oft im Rudel nach lebender Beute.

Die einzigen Tiere, die man als echte Aasfresser bezeichnen könnte, sind Geier, aber für die ist die Suche nach Kadavern ja nicht so anstrengend, da sie weite Strecken in der Luft mit minimaler Energieverschwendung zurücklegen können.
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   21.03.17 16:40

Was den Spino angeht: In Fankreisen wird er zu krass wegen dem Fight gehatet. Ich bin einer, der sagt: So what!? Kann passieren.
Diie andere Sache ist, wie er die Menschen nachrennt. Vergessen wir jedoch nicht, dass dies der T-Rex in JP auch tat.
Ich finde das Design vom Spino mega stark und als Top Prädator sieht er auch noch schön aus, egal ob er heute total innakurrat ist.


Zuletzt von N!ko am 23.03.17 15:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 36
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3362
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   21.03.17 22:36

N!ko schrieb:
Ich finde das Design vom Spino mega stark und als Top Prädator sieht er auch noch schön aus, egal ob er heute total innakurrat ist.

...das traurige am Spino ist: er war schon damals total inakkurat. Alleine schon die Darstellung als Apex-Prädator der 'über' dem Tyrannosaurus steht war total daneben. Schon damals war es eigentlich bekannt, dass das Tier eher auf Fischerei spezialisiert gewesen sein musste, ähnlich dem Grizzlybären: zwar in der Lage, kleine bis mittelgrosse Landtiere zu reissen, aber eben doch auf Fisch angepasst. Spinosaurus war schlicht und ergreifend einfach die falsche Wahl als Gegner für den T-Rex.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   22.03.17 14:15

Mir geht's jetzt hier nicht großartig, ob er in gewisser Weise inakkurat war, denn am Ende müssen wir dies einfach in seiner DNA verschulden, genau wie den meißten Tieren. Wink Die Raptoren hat man auch total überzeichnet, doch alle finden es cool, wenn er z.B. in TLW nen 10 Meter Sprung macht oder Dilophosaurus mit Gift und Kragen. Trotsdem finde ich das Design cool und ich finde jetzt als neuer Dino ist er in der Tat die perfekte Wahl, weil er sich so deutlich von dem T-Rex unterscheidet. Ein Giganotosaurus z.B. wär für den Laien einfach ein weiterer T-Rex gewesen.

Viele picken grundlos auf das Tier ein, aber wenn die Leute den Dilophosaurus oder neuerdings den Indominus feiern, dann können sie auch dem Spino ne Chance geben.
Spino vs Rex
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 36
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3362
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   22.03.17 21:37

1. feier ich den iRex nicht (der steht für mich tatsächlich auf der gleichen Stufe wie der Spinosaurus) und 2. ist der Dilphosaurus auch eher als Interpretationssache des Künstlers zu betrachten (nicht eindeutig zu widerlegen aber auch nicht zu belegen).

Was den Spinosaurus in JP/// noch verschlimmert, ist dass er durch Alan Grant auch eindeutig als solchen identifiziert wird. Er ist - im Gegensatz zu Jurassic World (wo wir zum ersten mal in den JP-Filmen tatsächlich von Designer-Monstern sprechen) - ein Abbild des 'echten' Spinosaurus aegyptiacus.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   22.03.17 23:00

1. Das war mir auch bewusst. Jedoch hassen viele User das Tier aus völlig anderen Gründen, als die deiner.

2. Nope. In der Jurassic Party hat man bestätigt, dass Spielberg sich einfach der artistic freedom bedient hat.
Klar, er erklärt sich das so, jedoch war der Hauptgrund, den Dilo von den Raptoren abzuheben.
Außerdem weiß ich nicht, was dich jetzt daran stört, weil wir das veraltete Abbild des 'echten' Spinosaurus aegyptiacus bekamen.
So hat man gedacht, dass er so aussah: Megalosaurus mit Segel. Immerhin hat JP/// einen großen
Beitrag geleistet, den Spino mit der Krokodilschnauze mainstream zu machen. Crash McCreery bestätigt auch in der
Jurassic Party, dass der Spino ein Mix aus Baryonyx und Spino ist. Sehe ich jetzt auch als artistic freedom. Vor allem,
da noch ziemlich viel von ihm gefehlt hat. Nicht vergessen: Wir haben einen Tyrannosaurus rex ohne Pubis und Ischium in allen Filmen.
Auch nicht wissenschaftlich korrekt.
Wie gesagt, ich find's komisch wenn ein Richard Kiley in der Tour theoretisch der Welt gesagt hätte, dass sie.jetzt wissen dass der Dilophosaurus giftig ist und Jahrzehnte später Jimmi Fallon in JW nochmal das gleiche sagt, aber beim Spino man einen Schlussstrich zieht, wo ich mir denke, dass es im Grunde plausibler ist, ihn so auszuschmücken, weil damals 90% von ihm unbekannt waren,
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 36
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3362
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   23.03.17 12:07

N!ko schrieb:
2. Nope. In der Jurassic Party hat man bestätigt, dass Spielberg sich einfach der artistic freedom bedient hat.

Meine Rede:

Kovu schrieb:
und 2. ist der Dilphosaurus auch eher als Interpretationssache des Künstlers zu betrachten (nicht eindeutig zu widerlegen aber auch nicht zu belegen).

N!ko schrieb:
Außerdem weiß ich nicht, was dich jetzt daran stört, weil wir das veraltete Abbild des 'echten' Spinosaurus aegyptiacus bekamen.
So hat man gedacht, dass er so aussah: Megalosaurus mit Segel. Immerhin hat JP/// einen großen
Beitrag geleistet, den Spino mit der Krokodilschnauze mainstream zu machen. Crash McCreery bestätigt auch in der
Jurassic Party, dass der Spino ein Mix aus Baryonyx und Spino ist. Sehe ich jetzt auch als artistic freedom. Vor allem,
da noch ziemlich viel von ihm gefehlt hat.

Das Problem ist: der Wissensstand um den Spinosaurus war damals bedeutend weiter als seine Darstellung in JP///. Der JP/// Spinosaurus entsprach keinem 'veralteten' Bild, sondern er war ein fiktives Monster das dem Original nicht gerecht wurde. Tatsächlich ist da der iRex ein Schritt nach vorn, da er nicht mehr vorgibt ein echter Dinosaurier zu sein (toll find ich ihn trotzdem nicht). Im Grunde hatte man damals schon das heutige Bild des Spinosaurus als Fischfresser, nur dass es sich erst jetzt bestätigen liess. JP/// ist bei meiner Fraktion vor allem für solche eindeutig widerlegten künstlerischen Spielereien verhasst: Raptoren, die mit bewusstem Verwunden Fallen stellen, flatternde Pteranodon mit Zähnen und T-Rex-Genick-brechende Spinosaurier die rein anatomisch gar nicht in der Lage wären sowas zu tun...
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Der Spinosaurus   23.03.17 15:38

Kovu schrieb:

Das Problem ist: der Wissensstand um den Spinosaurus war damals bedeutend weiter als seine Darstellung in JP///.

Finde ich jetzt nicht. Es wurden sehr wenige Funde gemacht und die Schnauze wurde 1998 entdeckt. Vergiss nicht, dass die Produktion zu JP/// schon 1999 angefangen hat und man den Baryonyx schnell ersetzt hat.

Kovu schrieb:

Im Grunde hatte man damals schon das heutige Bild des Spinosaurus als Fischfresser, nur dass es sich erst jetzt bestätigen liess.

Na und? Nur weil er im Film jetzt ein paar Menschen verspeist hat, bedeutet es nicht, dass er keinen Fisch gegessen hat.
Man ist sich ja auch nicht 100% sicher, ob der Spino ein reiner Fischfresser war, da man beim Baryonyx auch Überreste von juvenilen Iguanodon gefunden hat.
Macht irgendwo auch Sinn, wenn man sich ansieht, was für große Fische damals beim Spino gelebt haben, dass er
dann gezwungen wird, auf der Insel Großteils Fleisch zu fressen.

Kovu schrieb:

JP/// ist bei meiner Fraktion vor allem für solche eindeutig widerlegten künstlerischen Spielereien verhasst: (1) Raptoren, die mit bewusstem Verwunden Fallen stellen, (2)flatternde Pteranodon mit Zähnen und (3) T-Rex-Genick-brechende Spinosaurier die rein anatomisch gar nicht in der Lage wären sowas zu tun...  

1.) Fallen stellende Raptoren hatte man auch in JP. Ich finde, man hat das in JP nur ein wenig erweitert.

2.) Hat Joe Johnston bestätigt. Das ist InGens dreckiges Geheimnis und auch ein Teil der künstlerische Freiheit. Das flattern hatten wir auch in TLW.
Ist für mich das selber wie der Tyrannosaurus rex ohne Pubis und Ischium Knochen.

3.) Nun nach dem damaligen wissenschaftlichen Stand und der Erkenntnis, dass der Spinosaurus mit Barynoyx und Suchomimus verwandt ist, haben sie so etwas geglaubt.
Die Idee kam ja auch von Horner selber....
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1724
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   23.03.17 16:07

Aktuell gibt es ja komplett neue Erkenntnisse über den Spino. Eher auf zwei Beinen gehend und ein recht skurriler Dino. Letztes Jahr war ein interessanter Bericht über ihn im National Geographic.

Von der Grösse her würde ich mutmassen, dass er auch kleineren Tieren nicht abgeneigt war, wenn er sie erwischte. Aber dass er ein Fischfresser war, das wurde schon lange vermutet. Zumindest kenne ich ihn praktisch nicht anders.
Obwohl ich noch Bilder aus meiner Kindheit in Erinnerung habe, auf welchen er eher einen Schadel ähnlich eines Megalosaurus hatte.

Im Prinzip kann man wieder sagen, wir hatten lückenhafte DNS und haben sie aufgefüllt. Vielleicht steckt sogar etwas T-Rex DNS in ihm... Da eigentlich alle Dinos im Park und auch auf Sorna Hybriden sind, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass da ein bisschen was stärker gemixt wurde um ihn hinzukriegen. Aber das ist natürlich spekulativ und mehr oder weniger Head-Canon.
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   23.03.17 18:44

Natürlich kann er auch ein Fischfresser gewesen sein, jedoch gibt es Beweise vom Baryonyx, der auch von
Fleisch nicht abgeneigt war. Wieso also nicht auch der Spinosaurus? Das wäre hier jetzt die sog. künstlerische
Freiheit.

T-Rex DNA macht keinen Sinn. Wieso tut man nicht einfach die DNA der anderer Spinosauriden.
Baryonyx und Suchomimus. Beim Baryonyx haben wir Indizien, dass er im Park war. Sogar ein
Film Prop aus JP/// zeigt es uns:
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 36
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3362
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   23.03.17 20:10

N!ko schrieb:
Finde ich jetzt nicht. Es wurden sehr wenige Funde gemacht und die Schnauze wurde 1998 entdeckt. Vergiss nicht, dass die Produktion zu JP/// schon 1999 angefangen hat und man den Baryonyx schnell ersetzt hat.

...jaa. Und wie immer hatten sie den guten alten Jack Horner an Bord der eigentlich solche Erkenntnisse einbringen sollte. Der Spino wurde in JP/// letztendlich nur aus einem Grund eingeführt: er war grösser. Leider aber bedeutet Grösse nicht automatisch auch dass er 'böser' ist Wink .

N!ko schrieb:
Na und? Nur weil er im Film jetzt ein paar Menschen verspeist hat, bedeutet es nicht, dass er keinen Fisch gegessen hat.
Man ist sich ja auch nicht 100% sicher, ob der Spino ein reiner Fischfresser war, da man beim Baryonyx auch Überreste von juvenilen Iguanodon gefunden hat.
Macht irgendwo auch Sinn, wenn man sich ansieht, was für große Fische damals beim Spino gelebt haben, dass er
dann gezwungen wird, auf der Insel Großteils Fleisch zu fressen.

Niemand hat je behauptet, dass der Spinosaurus keine Landtiere gefressen hat. Spinosaurus hatte ungefähr die Rolle des Grizzlybären: er war sehr wohl in der Lage, kleine bis mittelgrosse Landtiere zu reissen, war aber auf Fisch spezialisiert. Nur zählt ein T-Rex eben nicht zu den mittelgrossen Tieren. Er war nicht nur praktisch gleich gross, sondern vermutlich auch ein sehr potenter Räuber.

N!ko schrieb:
1.) Fallen stellende Raptoren hatte man auch in JP. Ich finde, man hat das in JP nur ein wenig erweitert.

Da wirst du mit mir nie einig werden. Und selbst wenn du das so betrachten willst - das absichtliche Verwunden aber nicht töten, um später dann doch noch per Genickbruch zu erlösen... das ist eine ganz andere (nicht mehr tierische) Ebene als das simple Auflauern was du in JP siehst.

N!ko schrieb:
2.) Hat Joe Johnston bestätigt. Das ist InGens dreckiges Geheimnis und auch ein Teil der künstlerische Freiheit. Das flattern hatten wir auch in TLW.
Ist für mich das selber wie der Tyrannosaurus rex ohne Pubis und Ischium Knochen.

Stimmt nicht. In TLW gleiten die Pteranodons schön dahin. Alles was man sieht ist wie er zur Landung ansetzt. Ob die Landung an sich super realistisch ist - das ist wieder eine andere Frage. In JP/// hingegen begehen sie eine anatomische Unmöglichkeit: sie heben (neben ihrem eigenen Körpergewicht) auch gleich noch Menschen an.

N!ko schrieb:
3.) Nun nach dem damaligen wissenschaftlichen Stand und der Erkenntnis, dass der Spinosaurus mit Barynoyx und Suchomimus verwandt ist, haben sie so etwas geglaubt.
Die Idee kam ja auch von Horner selber....

Quatsch. Damals war die heutige Sicht auf die Spinosauriden eigentlich schon längst etabliert. Was man nicht zuletzt an der 'Empörung' der Paläo-lastigen JP-Fans über JP/// sehen kann.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 7:38

Kovu schrieb:

Niemand hat je behauptet, dass der Spinosaurus keine Landtiere gefressen hat. Spinosaurus hatte ungefähr die Rolle des Grizzlybären: er war sehr wohl in der Lage, kleine bis mittelgrosse Landtiere zu reissen, war aber auf Fisch spezialisiert. Nur zählt ein T-Rex eben nicht zu den mittelgrossen Tieren. Er war nicht nur praktisch gleich gross, sondern vermutlich auch ein sehr potenter Räuber.

Ich bezweifle, das Tyrannosaurier seine Hauptnahrungsquelle sei. Man sieht auch im Film nicht das er ihn überhaupt gefressen hat. War alles Situationsbedingt.

Kovu schrieb:

Du wirst du mit mir nie einig werden. Und selbst wenn du das so betrachten willst - das absichtliche Verwunden aber nicht töten, um später dann doch noch per Genickbruch zu erlösen... das ist eine ganz andere (nicht mehr tierische) Ebene als das simple Auflauern was du in JP siehst.

Nope, werden wir wirklich nicht, weil sie Raptoren schon öfters überkrasse Intelligenz gezeigt haben. Noch ein Beispiel wären Raptoren die einfach wissen, was eine Türklinke ist und auch wissen sie zu betätigen, obwohl sie nie mit ihnen in Interagiert haben müssen.

Kovu schrieb:

Stimmt nicht. In TLW gleiten die Pteranodons schön dahin. Alles was man sieht ist wie er zur Landung ansetzt. Ob die Landung an sich super realistisch ist - das ist wieder eine andere Frage. In JP/// hingegen begehen sie eine anatomische Unmöglichkeit: sie heben (neben ihrem eigenen Körpergewicht) auch gleich noch Menschen an.

Falsch. Schau dir die Szene nochmal genau an. Der schlägt mit den Flügeln, bevor er gleitet und zur Landung ansetzt. Genauso wie die Pteranodons am Ende von JP///.

Kovu schrieb:

Quatsch. Damals war die heutige Sicht auf die Spinosauriden eigentlich schon längst etabliert. Was man nicht zuletzt an der 'Empörung' der Paläo-lastigen JP-Fans über JP/// sehen kann.

Wie kann es schon damals etabliert geworden sein, wenn einfach noch zu wenig von dem Tier entdeckt wurde. In 1998 hat man festgestellt, dass er verwandt mit dem Baryonyx und dem Suchomimus sei und dadurch sich (teilweise) von Fisch ernährt hatte. Alles andere kam erst nach dem Film.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 36
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3362
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 9:04

N!ko schrieb:
Ich bezweifle, das Tyrannosaurier seine Hauptnahrungsquelle sei. Man sieht auch im Film nicht das er ihn überhaupt gefressen hat. War alles Situationsbedingt.

...was wiederum niemand behauptet hat. Es geht darum, was der Spinosaurus anatomisch in der Lage ist zu tun.

N!ko schrieb:
Nope, werden wir wirklich nicht, weil sie Raptoren schon öfters überkrasse Intelligenz gezeigt haben. Noch ein Beispiel wären Raptoren die einfach wissen, was eine Türklinke ist und auch wissen sie zu betätigen, obwohl sie nie mit ihnen in Interagiert haben müssen.

Find ich ein eher schwaches Beispiel. Sogar Spatzen wissen, wie man eine automatische Schiebetür durch den Bewegungssensor öffnen kann. Auch eine Katze ist in der Lage Türklinken zu betätigen oder Schubladen zu öffnen. Trotzdem stellen sie Mäusen keine Fallen indem sie sie verwunden, um noch mehr von ihnen herauszulocken.

N!ko schrieb:
Falsch. Schau dir die Szene nochmal genau an. Der schlägt mit den Flügeln, bevor er gleitet und zur Landung ansetzt. Genauso wie die Pteranodons am Ende von JP///.

Selbst wenn du das so sehen willst - das was in JP/// gezeigt wird ist ein ganz anderes Kaliber. (Nebenbei bemerkt haben wir in TLW lediglich ein outro, wo die Pteranodon gezeigt werden)

N!ko schrieb:
Wie kann es schon damals etabliert geworden sein, wenn einfach noch zu wenig von dem Tier entdeckt wurde. In 1998 hat man festgestellt, dass er verwandt mit dem Baryonyx und dem Suchomimus sei und dadurch sich (teilweise) von Fisch ernährt hatte. Alles andere kam erst nach dem Film.

Stimmt nicht. Beispielsweise wurde schon seit den 70er-Jahren vermutet, dass Spinosaurus auch quadruped sein könnte. Und Baryonyx galt schon seit seiner Entdeckung in den 80ern als Vorlage für den Bauplan des Spinosaurus. Und nur weil gewisse Studien dazu erst 1998 veröffentlicht wurden, heisst das noch lange nicht, dass entsprechende Rekonstruktionen nicht schon zuvor im Umlauf waren.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1724
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 9:43

Bis auf die vereinzelten Bilder des Spinos mit einem Schädel à la Megalodon, kenne ich den Spino eigentlich auch nur als "bauähnlich" zu Baryonix. Einfach mit einem Segel, grossen Krallen an den Händen zum vermuteten Fischen. Wenn man wie Kovu dann noch den Vergleich zu einem Grizzly hinzuzieht, dann passt das aus meiner Sicht auch sehr.

Aber dass er bereits in den 80ern als auf allen vieren gehend vermutet wurde, das ist mir neu.
Nach oben Nach unten
N!ko
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 26
Ort : Site...B?!
Anzahl der Beiträge : 4403
Anmeldedatum : 17.09.08
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 10:43

Kovu schrieb:

...was wiederum niemand behauptet hat. Es geht darum, was der Spinosaurus anatomisch in der Lage ist zu tun

Wo wir wieder zu der Erkenntiss kommen, dass man nichts genaues damals über ihn wusste und man sich auf damalige Funde und Theorien aufgebaut hat.

Kovu schrieb:

Find ich ein eher schwaches Beispiel. Sogar Spatzen wissen, wie man eine automatische Schiebetür durch den Bewegungssensor öffnen kann. Auch eine Katze ist in der Lage Türklinken zu betätigen oder Schubladen zu öffnen. Trotzdem stellen sie Mäusen keine Fallen indem sie sie verwunden, um noch mehr von ihnen herauszulocken.

Du vergisst da eine Sache: Alle von dir genannten Tiere mussten das erstmal erlernen. Der Spatz hat auch erst das Prinzip der Schiebetüren erst verstehen müssen. Selbes mit der Katze. Ein Raptor, der entweder in Gefangenschaft oder im natürlichen Habitiat gelebt hat, hatte nie sich mit solchen Dingen auseinander gesetzt und trotsdem weiß sie, was eine Tür ist und was die Funktionalität der Klinke bedeutet. Du musst dir eingestehen, dass dies auch ein wenig übertrieben ist.

Kovu schrieb:

Selbst wenn du das so sehen willst - das was in JP/// gezeigt wird ist ein ganz anderes Kaliber. (Nebenbei bemerkt haben wir in TLW lediglich ein outro, wo die Pteranodon gezeigt werden)

Na und? Man sieht sie mit den Flügeln schlagen. Du meintest, dass sie nur glitten, weshalb ich dich korrigiert habe.
Es gibt aktuellere Erkenntnisse, dass Pteranodons sehr wohl in der Lage waren, mit den Flügeln zu schlagen. Ob jetzt JP/// überzogen ist oder nicht, es war aber theoretisch möglich.

Kovu schrieb:

Stimmt nicht. Beispielsweise wurde schon seit den 70er-Jahren vermutet, dass Spinosaurus auch quadruped sein könnte. Und Baryonyx galt schon seit seiner Entdeckung in den 80ern als Vorlage für den Bauplan des Spinosaurus. Und nur weil gewisse Studien dazu erst 1998 veröffentlicht wurden, heisst das noch lange nicht, dass entsprechende Rekonstruktionen nicht schon zuvor im Umlauf waren.

Was hat das jetzt mit der damaligen Ansichtsweise des 2001 Spinosaurus zu tun? Nur weil es Theorien gab, die sich heute als Wahr entpuppt haben, musste man ihn unbedingt quadruped machen? Es ist Tatsache, dass man später immer das Bild des zweibeinigen Spinosaurus mit Megalosaurus Schädel in den Sachbüchern zu sehen war. Der war so etabliert. Aber nur weil sie damals (teils) Recht hatten, muss man jetzt Joe Johnston und co. auspeitschen, weil sie sich der aktuellsten Theorie bedient haben? Dann könnte man jeden Therpoden im Film als schlicht falsch betiteln, weil sie damals die Dino-Bird Link Theorie hatten, aber Spielberg den Tieren trotsdem Reptiliencharakteristika zugeschrieben hat.

Wir bewegen uns hier im Kreis und jeder hängt an seiner Einstellung wie ein verbissener Raptor. Von daher belasse ich es hier von meinerseits, denn ich bleib bei meiner Haltung - ich finde den Spinosaurus cool, für das was die damalige, aktuelle Wissenschaft uns gebracht hat und es ist Jurassic Park - ein Franchise was immer zwischen Fakten und Fiktionen balancierte.
Nach oben Nach unten
http://www.moddb.com/games/rtjp
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 36
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3362
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 11:16

N!ko schrieb:
Wo wir wieder zu der Erkenntiss kommen, dass man nichts genaues damals über ihn wusste und man sich auf damalige Funde und Theorien aufgebaut hat.

Du kannst es drehen und wenden wie du willst. Vor 16 Jahren haben wir mit den Fanboys exakt die gleiche Diskussion über den JP///-Spino geführt. Er war für den damaligen Wissensstand falsch dargestellt. Er wurde zum Bad Boy hinauf stilisiert, den wir schon damals nicht im echten Tier erkennen konnten.

Kovu schrieb:
Ich finde deine Beispiele eher schwach. Alle von dir genannten Tiere mussten das erstmal erlernen. Der Spatz hat auch erst das Prinzip der Schiebetüren erst verstehen müssen. Selbes mit der Katze. Ein Raptor, der entweder in Gefangenschaft oder im natürlichen Habitiat gelebt hat, hatte nie sich mit solchen Dingen auseinander gesetzt und trotsdem weiß sie, was eine Tür ist und was die Funktionalität der Klinke bedeutet. Du musst dir eingestehen, dass dies auch ein wenig übertrieben ist.

Auch der Raptor muss es erst lernen. Genau genommen sieht man im Film sogar wie das geschieht... er drückt die Klinke runter und stellt dabei fest, wie die Tür aufgeht. Das ist im Grunde der selbe Prozess, wie ihn heute auch ein Spatz durchläuft: er fliegt unter dem Sensor durch, stellt fest dass sich damit die Tür öffnet, und benutzt diese Erkenntnis um in einen geschlossenen Raum zu gelangen.

Aus meiner Sicht bist eher du derjenige, der zu viel in JP reininterpretiert (was wir ja auch schon mehrfach mit dem 'getöteten' Raptor in der Box diskutiert hatten).

Kovu schrieb:
Na und? Man sieht sie mit den Flügeln schlagen. Du meintest, dass sie nur glitten, weshalb ich dich korrigiert habe.
Es gibt aktuellere Erkenntnisse, dass Pteranodons sehr wohl in der Lage waren, mit den Flügeln zu schlagen. Ob jetzt JP/// überzogen ist oder nicht, es war aber theoretisch möglich.

Nein. Pteranodon war nicht für den aktiven Flug gebaut. Das ist ja genau der Punkt. Nicht für den aktiven Flug gebaut zu sein bedeutet nicht, dass er nicht mit den Flügeln schlagen konnte, sondern dass er keinen Flug aus eigener Kraft unterhalten konnte (wie ein Vogel oder eine Fledermaus).

Kovu schrieb:
Was hat das jetzt mit der damaligen Ansichtsweise des 2001 Spinosaurus zu tun? Nur weil es Theorien gab, die sich heute als Wahr entpuppt haben, musste man ihn unbedingt quadruped machen? Es ist Tatsache, dass man später immer das Bild des zweibeinigen Spinosaurus mit Megalosaurus Schädel in den Sachbüchern zu sehen war. Der war so etabliert. Aber nur weil sie damals (teils) Recht hatten, muss man jetzt Joe Johnston und co. auspeitschen, weil sie sich der aktuellsten Theorie bedient haben? Dann könnte man jeden Therpoden im Film als schlicht falsch betiteln, weil sie damals die Dino-Bird Link Theorie hatten, aber Spielberg den Tieren trotsdem Reptiliencharakteristika zugeschrieben hat.

Nein. Das veraltete Bild des Spinosaurus wurde schlicht weitergetragen... durch Zeitungen, Filme, und ja - selbst durch Sachbücher. Medien sind langsam. Das gleiche gilt übrigens auch bei den nahen Verwandten der Vögel: die Ansicht, dass auch sie vermutlich Federn trugen, hat in den frühen 90ern schon längst bestanden. Aber selbst Fachbücher haben die Tiere für die darauf folgenden Jahre noch relativ konsequent nackt illustriert. Das ist ja im Prinzip das einzige, was man JP/// zugute halten konnte: man hat wenigstens versucht, die Verwandtschaft der Raptoren mit den Vögeln darzustellen (wenn auch extrem zaghaft). Wenn also Jack Horner selbst dort seinen Einfluss fand, wieso dann nicht gleich den Spinosaurus den aktuellen Erkenntnissen anpassen?
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Rulfan
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 35
Ort : Schweiz
Anzahl der Beiträge : 1724
Anmeldedatum : 20.07.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 11:31

Dass man sich die Dinosaurier teilweise als gefiedert vorstellte, das kann ich insofern bestätigen.
Ich hatte bereits in den 80ern das PM-Magazin abonniert bekommen von meinen Eltern. Hat nicht viel gebracht, aber interessant war es ja meistens.

Ich kann mich da an eine Ausgabe erinnern, da war eine Zeichnung von einem Deinonychus drin, kann mich da aber auch irren. Das Tier hatte teilweise Federn. Leider habe ich das Bild gerade nicht finden.

noch etwas gefunden, ich glaube, in dieser Ausgabe war es:
https://www.amazon.de/Magazin-Peter-Moosleitners-interessantes-Magazin/dp/B009Y44BGC/ref=sr_1_46?ie=UTF8&qid=1490351959&sr=8-46&keywords=pm+magazin

Dass der Spinosaurus nicht akkurat ist, das weiss ich auch erst seit kürzerem, das muss ich zugeben.
Daher muss man doch davon ausgehen, dass der Spino DAMALS dem mehr oder weniger gängigen Bild dargestellt wurde. Wie im ersten JP-Film auch die Raptoren, die bis vor einiger Zeit immer nackt dargestellt wurden.

Die Ansichten über Tiere und ihr Verhalten ändern sich immer. Soweit ich weiss, dachte man am Anfang, als die ersten Fossilien gefunden wurden relativ schnell an agile Tiere. Nach und nach kamen aber die plumpen Dinosaurier in Mode.

Denkt bitte an folgendes, JP ist keine Dokumentation, es sind noch immer Abenteuerfilme.
Nach oben Nach unten
Kovu
Fossil
Fossil
avatar

Männlich
Alter : 36
Ort : Erde
Anzahl der Beiträge : 3362
Anmeldedatum : 15.02.11
Verwarnungen : 0/2

BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   24.03.17 12:15

↑ ja. Ein Abenteuerfilm, der angeblich von einem Experten beraten wird... ;-)

Im übrigen rechne ich gerade JP/// eine grosse Schuld an, dass die meisten bis heute ein total falsches Bild von Spinosaurus haben. Deswegen find ich es auch jammerschade, dass wir immernoch keine gefiederten Raptoren zu sehen bekommen: der normalverbraucher orientiert sich an den Filmen und strengt sich nicht an ein wahrheitsgetreues Bild zu erhalten.
Nach oben Nach unten
http://www.terrasco.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Spinosaurus   

Nach oben Nach unten

Der Spinosaurus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 8 Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Jurassic Park Fan Forum :: Jurassic Park :: Jurassic Park III -